Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Bis 1000 Euro frei!

Samstag, 10. März 2007, 01:29 Uhr

Oh, ich kriege wieder etwas geschenkt! Mal lesen…

Sind Sie auf der Suche nach einem neuen, aufregenden Spielangebot? Magic Jackpot ist momentan die warscheinlich aufregendste Moglichkeit dazu!

Nein, eigentlich nicht. Aber ich rege mich wenigstens schon ein bisschen auf. :evil:

Wenn BlackJack oder Roulette zu Ihren Lieblingsspielen gehoren, bieten Magic Jackpot’s Live-Dealer das Gefuhl eines echten Casinos.

Wenn das Herunterspülen ihres Geldes in der Toilette zu ihren Lieblingsbeschäftigungen gehört, denn bieten diese Anbieter gewiss auch das passende Gefühl eines echten Scheißhauses.

Wenn Slot-Machinen zu Ihren Favoriten gehoren, konnen Sie den hochsten Preis aller Zeiten beim Video-Slot Millionaire’s Lane gewinnen, insgesamt $5.000.000!

Wenn Sie schon immer gern ihr Geld in nicht funktionierende Zigarettenautomaten geworfen haben und sich über die Ungewissheit freuen konnten, ob sie dafür auch Zigaretten erhalten, haben wir auch die richtige Unterhaltung für sie: Sie kriegen keine Zigaretten und werden ihr Geld los.

Fur den Anfing bietet Magic Jackpots einen magischen Bonus als Willkommensgeschenk!

Das „magische“ am Bonus ist es, dass er so schnell wieder verschwindet. Wenn sie das Geld einsacken wollen, fängt es gar nicht erst so richtig zu existieren an.

Zahlen Sie Heute noch bei Magic Jackpot ein und Ihr Kontostand wird umgehend mit einem 100% Bonus verdoppelt.

Denn wir sind die ersten Unternehmer, denen es auf Geld nicht ankommt. Wir haben es nicht vom Nehmen, sondern vom Geben. Glauben sie uns einfach! Und dann glauben sie uns, dass wir sie nicht abzocken. Denn uns kann man glauben. Wenn man blöd ist.

Zahlen Sie 20$ ein, spielen Sie mit 40$ Zahlen Sie 250$ ein, spielen Sie mit 500$

Und wenn sie nicht wissen, dass 100 Prozent eine Verdopplung sind, geben wir ihnen noch zwei Beispiele. Dumme sind uns die liebsten Kunden, die zocken eben auch wie die Dummen. Und wenn sie jetzt von Gier gepackt sind und gleich 1000 oder 5000 Dollar einzahlen, freuen wir uns ganz besonders. Wir nehmen gern auch Euro, wie sie am Mailbetreff sehen können. Wir halten aber so viel von ihnen, dass wir eine Überarbeitung des Spamtextes nicht für nötig gehalten haben. Geben sie einfach ihr Geld her.

Der Live-Kundendienst steht bei eventuellen Ruckfragen oder sonstigen Anliegen, 24 Stunden am Tag zur Verfugung, was den Genuess schneller Auszahlungen garantiert!

Unser verfugbarer Live-Kundendienst zahlt ihr Ruck-Geld mit Vertröstungen und automatisch generierten Mails aus. Ein Genuess. Diesen Text lesen wir nie so genau…

Hier klicken um zu spielen! [… Link von mir entfernt]

Wer hier klickt lasse alle Hoffnung fahren…

Und wer die dort angebotene Software installiert, lasse nochmal alle Hoffnung fahren…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

2 Kommentare für Bis 1000 Euro frei!

  1. Chrischan sagt:

    Weis jemand, wie ich die verdammten Mails loswerde?

  2. Wenn man die verdammte Spam-Seuche erstmal am Hals hat, wird man sie nie wieder richtig los. Es ist den Spammern sogar egal, wenn die Adressen aus der Liste gar nicht mehr existieren, es wird unverdrossen weiter gespammt. Wie gern würde ich mal einen von denen in die Finger kriegen…

    Das einzige, was einem bleibt, ist die Verwendung eines Mailclients mit einem vernünftigen Spamfilter. Wenn es nicht zu viel Schaden anrichtet, kann auch das Aufgeben einer „verseuchten“ Mailadresse angemessen sein – eine Mitteilung an 10 bis 30 Freunde ist schnell geschrieben. Das geht natürlich nicht bei Mailadressen, die man geschäftlich nutzt oder bei denen der Aufwand gigantisch wäre.

    Bei einer neuen Mailadresse empfehle ich die Verwendung von Wegwerfadressen für alle Gelegenheiten, bei denen man sich nicht völlig sicher sein kann, dass die Mailadresse nicht in die Hände von Spammern gelangt. Das betrifft Bestellungen über das Internet, die Teilnahme an gewissen Spielen und generell jede Gelegenheit, bei der man gezwungen ist, seine Mailadresse einem unbekannten Gegenüber mitzuteilen.

    Foren (neudeutsch: Boards) sind hier ein Sonderfall. Die meisten Forenadmins sind sehr sauer, wenn ungültig werdende Mailadressen angegeben werden, und das sogar mit einem gewissen Recht. Schließlich kann so ein Forenadmin in der BRD für die Postings der Forennutzer haftbar sein. Deshalb sollte bei jedem Forum von Fall zu Fall entschieden werden, wie man vorgeht.

    Grundsätzlich gibt es leider keine technische Lösung gegen die charakterlichen Defizite der Spammer (und anderer Werber).

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.