Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Verdienen Sie mit Bitcoins Geld, auch wenn die Kurse fallen!

Freitag, 26. Juli 2019, 15:46 Uhr

Hach, was wäre ich nur ohne diese ständigen Tipps irgendwelcher Reichwerdexperten aus meiner Spam? Vermutlich wäre ich etwas weniger genervt. Ich nehme schon einmal vorweg: Der Spamboy des Tages sieht so aus:

Detail aus der spambeworbenen Website: Foto des angeblichen Walter Klatten. Dazu folgender Text: Starten sie noch heute mit Marketrobo! Werden Sie Teil unserer Community von über 20.000 erfolgreichen Händlern und treten Sie noch heute der Bitcoin-Revolution bei! Unsere vollautomatisierte Handelssoftware findet die lukrativsten Arbitrage-Handelsmöglichkeiten auf dem Crypto-Markt und führt sie automatisch für Sie aus. Ich garantiere, dass Sie innerhalb von 24 Stunden Geld verdienen werden; sofortige Auszahlungen erhalten; 24/7-Hilfe von unseren Spezialisten erhalten und komplett anonym bleiben können! Ihr Walter Klatten

Können diese Augen lügen? 🤣

(Der schwarze Balken im Foto ist natürlich von mir. Das sind Spammer. Ich muss davon ausgehen, dass das Foto von „irgendwo aus dem Internet“ mitgenommen wurde – und der Mensch, dessen Foto hier von irgendwelchen Bauernfängern missbraucht wird, ist wahrlich gestraft genug.)

Bild.de: BITCOIN am Vormarsch!

Nun, ich will es mal so sagen: Egal, wo ich in Deutschland war, egal, wie fragwürdig und reißerisch dort die lokalen Müllzeitungen waren (Mopo in Hamburg, tz in München): Wann immer ich „Ein Lügenblatt bitte“ haben wollte, bekam ich ohne weitere Nachfrage eine Bildzeitung. 😀

Dass der Reichwerd-Spammer mit einem unverlinkten (und damit einfach quellenlos behaupteten) Artikel ausgerechnet dieses Lügenblattes ankommt, um seinen tollen Behauptungen mehr Gewicht zu geben, sagt schon alles über ihn, seine Methode und die Intelligenz der Zielgruppe seines Beschissversuches.

Im Browser ansehen!

In die Spam klicken? Warum sollte ich? Ich bin doch nicht doof…

Mit Hilfe dieses innovativen Deutschen Start Ups können auch Sie spielend leicht am Krypto Boom teilhaben!

Das ist ja toll. Mit ganz vielen Deppen Leer Zeichen in „Deutsches Start Up“ und „Krypto Boom“. Da übersieht man vor lauter Rechtschreibekel ja glatt, dass das angebliche Startup überhaupt keine Firmierung hat. Na, wozu auch. Es reicht doch, dass es innovativ ist. 🤣

Hallo

Genau mein Name! 👏

Es ist gerade aus keinen deutschen Medien mehr wegzudenken! Spiegel, Bild und die Frankfurter Allgemeine berichten alle über den erneuten Boom des Bitcoins!

Seltsam, das bekomme ich gar nicht mit. Im Moment berichten eigentlich eher alle Medien in Presse, Glotze und Internet über das Wetter, weil so schönes heißes Sommerwetter ist, das man aber mit den düstersten und beklemmendsten Worten beschreiben muss, um die gewünschte Angst auszubreiten; die Angst, die Menschen dazu bringt, bei der Einführung einer neuen, politisch geplanten Steuer stumm und gefügig zu bleiben – und das, obwohl diese Steuer sich vergleichbar zur Mehrwertsteuer in die Preise sämtlicher Waren und Dienstleistungen legen wird und (politisch vollständig beabsichtigt) gerade Menschen mit wenig Geld überproportional belasten wird. Auf diesem trüben Hintergrund voller Heuchelei und Doppelmoral fände ich Berichte über Bitcoin-Booms ja geradezu seriös. Sie hätten nicht diesen verrottetfischigen Duft einer politischen Propaganda, die sich offen gegen die Intelligenz der eigenen Leser richtet. :mrgreen:

Aber natürlich kann der Spammer in seiner HTML-formatierten Mail auch nicht einen einzigen der von ihm herbeihalluzinierten Artikel verlinken, sondern nur seine eigene Website. Woran das wohl liegt? 🤦

Nun gut, ich sehe ja auch nicht die erste Spam, in der mir märchenhafte Gewinne durch Bitcoin-Spekulation versprochen werden. Alle diese Spams sind Lüge. Die Gewinne entstehen angeblich einfach aus dem Nichts, weil niemand etwas verliert, weil immer nur gewonnen wird. Das ganze schöne Geld kommt direkt vom Geldbaum im Krypto-Schlaraffenland und will einfach nur abgepflückt werden. Das stimmt natürlich nicht. Beim Handel mit irgendwelchen Gütern (und seien es auch Bitcoin) entsteht kein Geld, sondern das Geld wird nur umverteilt. Und die Menschen, die sich als „kleine Spekulanten“ dabei mitbereichern wollen, sind das Kanonenfutter jedes Börsenbetriebes. 👎

Man muss nicht völlig naiv und ein kleines bisschen blöd sein, um so einem Spammer zu glauben, aber es ist schon sehr hilfreich. Meinen launigen Anmerkungen vom 5. Septemper 2017 habe ich jedenfalls bis heute nichts hinzuzufügen. Außer vielleicht eines: Beim letzten großen Bitcoin-Crash von 2018 wurde in den einschlägigen Foren offen über Suizidprävention gesprochen [Archivversion]. 🙁

Es gibt zur Zeit keine einfachere Software auf dem Markt als diese um spielend leicht am Kryptomarkt teilzunehmen und gigantische Profite einzufahren.
Hier Klicken um mehr kostenlose Informationen zu erhalten!

Man muss wie üblich (außer zu klicken) gar nichts können, um „gigantische Profite“ einzufahren. Man könnte einfach ein gackerndes Suppenhuhn dazu dressieren, regelmäßig auf die Maustaste zu picken, und dann muss man nicht einmal mehr selbst klicken und kann sich für die freiwerdende Hand eine schönere und befriedigende Betätigung zwischen Fernbedienung und Gemächt suchen. Und wenn das Geld dann weg sein sollte, weil doch nicht einfach so die Millionen aus der Steckdose fließen, hat man wenigstens noch eine lecker Suppe. 🍽️

Es ist unmöglich, bei diesen dummen Spams ernst zu bleiben. 😀

Tausende Deutsche sind bereits auf den Zug aufgesprungen und verdienen mehrere Tausend Euro Monatlich und das ganz Nebenbei dazu!

Tausende Deutsche sind bereits vor den Zug gesprungen… oder so ähnlich. :mrgreen:

Das ganze ist Kinderleicht und Sie benötigen KEINE Vorkenntnisse! Das einzige was Sie benötigen ist ein Computer oder ein Tablet. Sie können ganz bequem von zu Hause aus beginnen am Kryptowährungsmarkt Geld zu verdienen!

Unser Spammer hingegen, der verzichtet offensichtlich darauf, sich ganz kinderleicht und kenntnislos mehrere tausend Øre pro Monat aus der Steckdose zu ziehen. Stattdessen spammt er lieber. Mehr muss man über seine Reichwerdmethode gar nicht wissen, um die Finger davon zu lassen. Denn er kassiert Affiliate-Geld von windigen Bitcoin-Dienstleistern dafür, dass er ihnen neue Kunden zutreibt – es ist im Grunde der gleiche Beschiss wie der ältere Beschiss mit den Binären Optionen und der noch ältere Beschiss mit den Online-Casinos. Die windigen Dienstleister holen sich das an Spammer ausgezahlte Geld von den so angeworbenen Opfern vielfach zurück, und zwar mindestens mit abzockerischen Gebühren für jede nur denkbare Nutzung ihrer Dienstleistung, wenn nicht gar mit einem richtigen Betrug.

Wer darauf reinfällt, wird sein gesamtes eingezahltes Geld verlieren. Das ist sehr schade, denn man hätte mit dem Geld wesentlich hübschere Sachen machen können, als irgendwelchen halbseidenen bis klar kriminellen Zeitgenossen und ihren spammenden Affiliates ihren verfeinerten Lebensstil, ihren Kokainkonsum und ihre Bordellbesuche zu finanzieren. 😉

Sehen Sie sich das Kostenlose und Unverbindliche Video an! Keine Daten erforderlich und alles in unter 5 Minuten erklärt!

Weil sich dieser Bauernfänger explizit an Naive und Dumme wendet, kann er natürlich nicht bei jedem voraussetzen, dass er auch lesen kann. Deshalb gibt es ein Video, das herumlabert, bis der Spammer das Gehirnchen auslöffeln kann. Wie hypnotisch gebannt auf einen Bildschirm zu glotzen kriegt nämlich auch jede Schildkröte hin. 🐢

Ärgerlicherweise sind solche Videos immer schlecht zitierbar. Ich finde den Umgang mit einem Texteditor nun einmal wesentlich einfacher und müheloser als den Umgang mit einem Videoschnittprogramm… 🙁

Aber ich habe keine Mühen gescheut und das Video aus der betrügerischen Website rausgeholt, damit es für die Nachwelt erhalten bleibe und Zeugnis ablege von der dümmstmöglichen Dummheit des Bitcoin-Beschisses in den auslaufenden Zehner Jahren. Wer Lust hat oder mal wieder herzhaft lachen möchte, kann sich jetzt das Video auf YouTube anschauen, ohne sein Betriebssystem und seinen Browser mit dem Ansurfen einer spambeworbenen Website aufs Spiel zu setzen. Dieses wenig oscarverdächtige Werk der mit gutem Recht beinahe völlig ungewürdigten Gattung „Märchenfilm des Spamzeitalters“ dauert allerdings rd. fünfzehn Minuten und nicht „unter fünf Minuten“. Aber hey, hauptsache die anderen Versprechungen des Spammers, diese Versprechungen mit dem Reichwerden für alle, hauptsache die stimmen! 🤥

Sie können bereits nach wenigen Minuten erste Resultate sehen.

Klar, ein Verlust ist auch ein Resultat. :mrgreen:

Beeilen Sie sich, das Angebot ist limitiert.

Jetzt aber schnell machen! Sonst gibt es kein Geld aus der Steckdose mehr! 😀

Das Dashboard von MarketRobo ist äußerst übersichtlich gestaltet und es ist selbst für Laien und Senioren Kinderleicht zu bedienen!

Und nur, um das noch einmal klar zu machen: Man muss überhaupt nichts können. Man muss überhaupt nichts verstehen. Das Geld kommt aus der Steckdose. Einfach so. 💶

Der Kundensupport von MarketRobo steht Ihnen 24 Stunden pro Tag bei Fragen zur Seite!

Eigentlich erstaunlich, dass diese Klitsche „MarketRobo“ nicht einfach selbst jeden Tag Millionen aus der Steckdose zieht und stattdessen so ein aufwändiges und Support-intensives Geschäft aufzieht. 😀

MarketRobo – Crypto Easier Than Ever

Ich möchte wetten, dass dieser dumme Reichwerdspammer mir nicht einmal unfallfrei erklären könnte, was eine Primzahl ist, aber er faselt einen von Kryptografie. Qnorv xnaa qre avpug rvazny rvara ebg13-pbqvregra Grkg qrpuvssevrera¹.

Ach ja, bevor ich es noch vergesse. Natürlich wird eine Website verlinkt, und die sieht auch aus, und zwar so:

Screenshot der betrügerischen Website für das Bitcoin-Reichwerdverfahren MarketRobo

Die teilweise unbefriedigende grafische Darstellung liegt daran, dass ich Websites von Spammern, Bauernfängern, Betrügern und Kriminellen nicht das Privileg einräume, auch noch Javascript im Browser auszuführen. Aus Gründen. (Und zwar aus den selben Gründen, aus denen man besser niemals in eine Spam klicken sollte.)

Sie haben diese Nachricht erhalten, nachdem wir oder unsere Partner Ihre Daten gesammelt haben, um Ihnen Angebote von professionellen Produkten und Dienstleistungen zu senden. Wenn Sie keine Nachrichten von uns erhalten möchten oder Sie denken, dass das Abonnement versehentlich gemacht wurde, bitten wir um Entschuldigung.

Na, was meinst du wohl, wo du dir diese „Entschuldigung“ hinstecken kannst, Spammer? 🖕

DataSoft Solutions SA, PO Box 2069, Cascade, SY

Wo bleiben nur diese zerstörerischen Meteoriteneinschläge, wenn man mal dringend einen gebrauchen könnte? 🌠

Unsubscribe Als Spam melden

Ja klar, dem Spammer mitteilen, dass seine Spam eine Spam ist, weil der Spammer nicht weiß, dass seine Spam eine Spam ist. An solchen Details sieht man, dass sich die Spam an die Dümmsten der Dümmsten der Dümmsten richtet.

¹Siehe Wikipedia-Lemma ROT13. Dort ist auch eine Lesehilfe verlinkt.

2 Kommentare für Verdienen Sie mit Bitcoins Geld, auch wenn die Kurse fallen!

  1. Rainer Wahn-Witzig sagt:

    Jetzt muss ich aber doch einmal eine Lanze für den Spammer brechen. Zumindest das Video – den restlichen Quark habe ich mir geschenkt – ist drei Klassen besser als der übliche Nonsens, nicht zuletzt dank eines professionellen Sprechers und einer (für schlichtere Gemüter) glaubhaften Geschichte, wie die sagenhaften Gewinne eingefahren werden. Der/die/das gute Mann/Frau/Sonstwas hat immerhin ein bisschen Zeit und Geld investiert und ist durchaus nicht untalentiert.

    Leider dürfte der zu erwartende Schaden – sprich: die Zahl abgezockter Opfer – dadurch eher höher ausfallen…

  2. […] sieht ja aus wie Sven Hegel 2.0. Oder wie Walter Klatten 2.0. Und alle unterschreiben sie ihre Bullshit-Texte mit einem Handschrift-Font statt mit ihrer […]

Schreibe einen Kommentar zu Ihre Zahlung wurde genehmigt « Unser täglich Spam Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.