Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Ein echt schönes und originelles Geschenk für jede Frau

Dienstag, 17. Mai 2016, 00:03 Uhr

Kannste dir gar nicht selbst ausdenken, sowas… :D

Jede Frau weiß, dass sich die Henkel [sic!] und der ganze Körper der Tasche deformiert, wenn man die Tasche in den Schrank gestellt wird [sic!]. Sehr oft werfen die Frauen deren Taschen weg [sic!], bevor sie die wenigstens ein paar Male gebrauchen können [sic!].

Um diesen Problem [sic!] zu lösen, haben wir den ersten Taschenhacken [sic!] geschaffen [sic!], der die Taschen und deren Henkel in ausgezeichneter Form festhaltet [sic!]. Das Neue und Einzigartige ist das, dass die Form des Taschenhackens [sic!] der Hand der Frau ähnlich ist [sic!]. Davon kommt auch unser Name – Lady‘s Hand.

Foto des Produktes aus der Spam

Mit diesem Taschenhacken [sic!] machen Sie das Leben Ihren Taschen so wohl länger [sic!], als auch ihre Aufbewahrung leichter. Ladys Hand [sic! Nicht einmal die eigene „Marke“ wird konsistent geschrieben.] kann man im Schrank, Büro, Restaurant, im Auto oder im Bus sogar gebraucht werden [sic!].

Nehmen Sie einen Taschenhaken
jetzt an www.ladyshand.de

Herzliche Gruesse,
Heidi Hoffmann
Kundenservice
Logo für das Produkt oder die spammende Klitsche
If you do not wish to receive messages from Lady’s Hand, please unsubscribe here.

Unentbehrlich für Freizeit, Hobby, Camping und Garten! :mrgreen:

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

2 Kommentare für Ein echt schönes und originelles Geschenk für jede Frau

  1. Casa Deliziosa sagt:

    Guten Abend,

    Adresse ist in Sofia registriert. Soviel zu der .de Domain.
    Das sollte verboten werden.

    Die Haken sehen interessant aus, nur schade das sie durch Spam beworben werden (müssen).

    Schlechtes Deutsch auf der Site.

    Gruß
    Casa

    • Adresse ist in Sofia registriert. Soviel zu der .de Domain.
      Das sollte verboten werden.

      Dafür könnte ich eine .com-Domain registrieren, ohne dass ich einen Pass der Vereinigten Staaten von Amerika habe. Die Domainnamen haben nun einmal nichts mit einer Nationalität zu tun, sondern sind ein ganz gewöhnlich erwerbbares, immaterielles Gut.

      Und ich glaube nicht, dass man bei einem Spammer etwas anderes bekommen kann als Betrug. Sonst brauchte er nicht zu spammen. Wenn er eine anständige Gewinnerwartung gehabt hätte, dann hätte er für seine Expansion auf den deutschen Markt wohl auch einen Dolmetscher genommen, der des Deutschen halbwegs mächtig ist.

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.