Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 28. Juli 2014

Mr James

Montag, 28. Juli 2014

Das war der ausgedachte Name des Kommentarspammers, der den folgenden Kommentar auf Unser täglich Spam hinterlassen hat – die Zeilenumbrüche sind aus dem Original:

Wir bieten Darlehen rechtliche Organisation, die
gegründet wurde, um Menschen, die Hilfe, finanzielle
Hilfe brauchen. [sic!] Also, wenn Sie in finanziellen
Schwierigkeiten oder Sie sich in einem finanziellen
Schlamassel [sic!] und Sie Geld brauchen, um Ihr eigenes
Geschäft zu starten, oder Sie brauchen einen Kredit,
um Schulden abzuzahlen [sic!] oder die Zahlung von
Rechnungen, starten Sie ein gutes Geschäft oder
hatte Schwierigkeiten, ein Darlehen von lokalen
Banken, Kontaktieren Sie uns noch heute per E-Mail:
jameswoodloan (at) gmail (punkt) com Also diese Gelegenheit
nicht entgehen. Für die schweren Gedanken und
gottesfürchtige Menschen. [sic!] Kreditantrag [sic!]
Name: _______
Adresse: _______
Staat: _______
Beruf: _______
loan________
Anwendungsdauer loan________
Einkommen: _______
Telefon: _______
E-Mail: _______
Password________ [sic!]
Bitte kontaktieren Sie uns über unsere E-Mail: E-Mail:
jameswoodloan (at) gmail (punkt) com

Toll, ein Formular zum Ausfüllen in einem Spamkommentar! Das kann man ausdrucken, den Rest der dargestellten Website einfach mit einer Schere wegschneiden, ausfüllen, einscannen und an eine E-Mail anhängen! Ganz großes Kino im Hohlraum des Spammers!

Besonders „lobenswert“ an diesem Ausfluss aus einem weniger zu schweren Gedanken geeigneten Gehirn finde ich ja, dass man dem Spammer zu seinem Datenstriptease gleich noch ein Passwort mitteilen soll. Welches? Egal, denn die „Zielgruppe“ dieser Kommentarspam – Leute, die allen Erstes glauben, dass in Kommentarbereichen von Blogs Reklame für Darlehen gemacht wird und dass Darlehensgeber ihre geschäftliche Korrespondenz über eine anonym einzurichtende und kostenlose Mailadresse bei Google Mail erledigen – ja, diese „Zielgruppe“ verwendet eh nur ein Passwort. Und zwar überall das gleiche, vom Forum über die Mail über Amazon bis zu PayPal…

Ach ja, apropos Passwort: Ist das Passwort auch sicher genug?! ;)