Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Nachricht zu Ihrem DPD Paket

Dienstag, 23. Juli 2013, 14:25 Uhr

Diese Mail mit dem gefälschten Absender excelledsl2485 (at) vodafone (punkt) nl kommt natürlich nicht vom DPD. Dafür wird sie an so ziemlich jede Mailadresse geschickt, die irgendwo im Internet abgreifbar ist. Der Anhang ist reinstes Gift, also auf gar keinen Fall öffnen!

Sehr geehrter Paketempfänger,

Oh, ich hätte mich fast eingenässt vor Lachen! Und dabei hatte ich bis eben noch geglaubt, dass ich schon jede Idiotie als „persönliche“ Anrede erlebt habe. :D

Ihre Sendung 29190348243731 von wird heute voraussichtlich.

Ja, was denn nur?!

Ist schon mistig, wenn man seine Mails in einer Sprache schreibt, von der man nicht einmal rudimentäre Kenntnisse hat. Da stehen dann die Satzstummel in der Sprachlandschaft herum, dass es nur so.

Sollte eine Zustellung zu diesem Termin nicht möglich sein, in der beigefugten [sic!] Datei (24 Stunden an 7 Tagen in der Woche [sic!]) einen alternativen Zustelltermin vereinbaren.

Ein „ö“ kann der Absender, ein „ü“ hingegen nicht. Die „beigefugte“ Datei ist „wie üblich“ ein ZIP-Archiv, in dem eine ausführbare Binärdatei für Microsoft Windows liegt, deren wahrer Charakter in der Dateinamenserweiterung .pdf.exe verborgen werden soll. Wer Microsoft Windows verwendet und dieses Programm von Verbrechern mit einem Klick gestartet hat, hat verloren und jetzt einen Computer anderer Leute auf dem Schreibtisch stehen und seine Internetleitung wird für kriminelle Zwecke missbraucht. Die Schadsoftware wird zurzeit nur von einem Drittel der verbreiteten Antivirusprogramme erkannt.

Aber wer nach dem Text noch klickt… ;)

Alternativ besteht die Möglichkeit, falls Sie das Paket nicht entgegennehmen können, uns eine einmalige Abstellgenehmigung zu erteilen. Bitte unterschreiben Sie diese und bringen Sie dieses gut sichtbar und erreichbar z.B. an Ihrer Haustür oder Ihrem Briefkasten an.

Ich erlaube euch kriminellen Spammern, dass ihr euch Schuhe aus Beton gießt und euch auf dem Meeresgrund als Haiköder abstellt.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr DPD

Mit feindlichen Grüßen

Ihr spammender Verbrecher, der sie übertölpeln will

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

3 Kommentare für Nachricht zu Ihrem DPD Paket

  1. Major-T sagt:

    Hallo,

    Du schreibst, Du hättest Dich fast eingenässt ob der Anrede.

    Die offiziellen Mails von DPD in denen sie tatsächlich die bevorstehende Lieferung
    ankündigen, fängt aber genau so an. Also mit „Sehr geehrter Paketempfänger“

    Das was die von Dir beschrieben Mails als Spam bzw. Virenträger identifiziert, ist der fehlende Ansender So heißt es z.B. in einer offiziellen Mail:

    Ihre Sendung 081508150815 von Beate Use Versand wird vorraussichtlich am kommenden Werktag (Mo.-Fr.) auf folgende Adresse geliefert:

    Herr Dieter Bohlen
    Bohlenweg 001
    0815 Quickborn

    Übrigends, auch das mit der Abstellgenehmigung ist in der offiziellen Mail vorhanden. Also deutlichster Hinweis auf Spam / Viren:

    - fehlender Absender
    - fehlende Angaben zum Empfänger

    und die offiziellen DPD-Banachrichtigungen enthalten alles wichtigen Informationen in der Mail selbst. Deshalb haben sie auch keinen Anhang.

    Gruß:
    Major-T

  2. Frusti sagt:

    Sehr geehrter Herr Major-T,

    leider beherrschen auch Sie die deutsche Sprache nicht,

    daher ist es nicht ganz eindeutig erkennbar, ob Ihre „Antwort“ echte oder erfundene Informationen enthält. :-/

  3. Gerhard Erdmann sagt:

    Meine Sendung vom 21.07.16 fehlt ein paket
    01145011727463

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.