Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Der Bonus gehört Ihnen – Jetzt registrieren

Donnerstag, 8. April 2010, 07:55 Uhr

Zugegeben, es ist kein so ungewöhnlicher Text, sondern die monatlich tausendfach in das virtuelle Postfach prasselnde Massenware der asozialen, kriminellen, betrügerischen Spam:

Machen Sie Ihre Träume wahr – jetzt hier spielen und groß gewinnen.

http://www.casinoswebbest.net/de/

Natürlich nennt sich dieses „Casino“ in seinem Absender nicht „Web Best Casinos“ und macht das fehlende Genitiv-“s“ zur Pluralform – nein, es nennt sich im Absender „Casino Golden Mummy“, also „Casino Goldene Mumie“.

Bei der klassischen Mumifizierung im altägyptischen Totenkult bestand einer der ersten Schritte darin, dass dem Leichnam in einer etwas schwierigen Technik das Gehirn durch die Nasenlöcher herausgezogen wurde. Von daher finde ich den Begriff der „Mumie“ schon eine ganz passende Metapher für jene Idioten, die wirklich auf einen Link in einer Spam herumklicken und so einen Beitrag dazu leisten, dass sich Spam für diese Betrügerbanden auch weiterhin lohnt.

Wie immer gibt es diese dürftige Botschaft auch mit anderer Zielgruppenansprache und einige hundert Mal, damit auch wirklich klar ist, dass hier Verbrecher mit Wegwerfdomains falsche Erwartungen wecken. Nur der Vollständigkeit halber sei auch ein anderer, derzeit verwendeter Text der Casino-Spammer zitiert:

Betreff: Seien Sie ein Valentin-Star und kassieren Sie großartige Belohnungen [sic!]

Sie verpassen eine der besten Casino-Unterhaltungsmöglichkeiten im Internet. Legen Sie jetzt los und schnappen Sie sich die Gratisgutschrift von 1.200.

www.webcasinosbest.net/de/

Das „Magic Box Casino“, über dessen Affiliate-Programm die Spammer Geld kassieren, weiß übrigens nichts von den vollmundigen Versprechungen. Dafür veranstaltet es Glücksspiele, die von niemanden kontrolliert werden und wegen ihrer technischen Durchführung beliebig manipulierbar sind. Zu allem Überfluss ist die Teilnahme an solchen Glücksspielen in der Bundesrepublik illegal, so dass man kaum eine Chance hat, sich zur Wehr zu setzen, wenn man zufällig einmal bemerkt, wie man dort beschissen wird.

Finger weg von allem, was mit Spam beworben wird. Und: Finger weg von windigen Glücksspiel-Veranstaltern im Internet.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.