Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Stellenangebot. Beliebige Bildung. Beschaftigung vom 7 Stunden in der Woche

Donnerstag, 18. März 2010, 15:27 Uhr

Hey, da klingt ja schon der Betreff der Spam nach „Es ist uns doch scheißegal, wer für uns ‚arbeitet‘, denn die Aufmerksamkeit der Kriminalpolizei auf sich ziehen kann ja jeder“. Bei so viel offener Heiterkeit stört man sich gar nicht mehr daran, dass es mit den Umlauten in der illegalen Massenmail auch nicht so richtig klappt.

Guten Tag.

Wie üblich wissen wir nicht, an wen wir schreiben. Das ist aber auch eine Plage, wenn man für Millionen von Empfängern schreibt.

Wir suchen Korrespondenz- und Handelsmanager/Vertreter.

Wir suchen ständig nach neuen, wohlklingenden Titeln für Hilfsbetrüger und dummen Schergen unserer Geldwäsche.

Eine interessante Arbeit in der Gesellschaft mit der soliden Autoritat. Der flexible Arbeitsplan, er lasst Ihnen, diese Arbeit mit Ihrer Tatigkeit zu vereinen.

Und eigentlich suchen wir auch mal ein Übersetzungsprogramm, dass nicht gleich zum Schießen peinlich klingt, wenn es ein bisschen Deutsch produzieren soll. Na, die Deppen, die wir haben wollen, bemerken das eh nicht, die…

Keine besondere Erfahrung ist fur diese Position erforderlich.

…brauchen sowieso nix zu können. Außer vielleicht dumm sein, das wäre uns eine echte Hilfe. Mal schauen, was wir diesen Deppen noch Tolles zusichern können.

Keine Beitrittsgebuhr. Keine Kosten von Ihrer Seite.

Schreiben wir doch einfach mal, dass sie für die „Arbeit“, die sie machen sollen, auch nichts bezahlen müssen.

Wir suchen nach ehrlichen und klugen Menschen fur diese Position.

Denn wir suchen nach glaübigen und dummen Leuten, die uns mit ihrer Anschrift und ihrem Namen die Kohlen aus dem Feuer holen, damit wir anonym bleiben können.

Anforderungen:

- Wir stellen nur aus der Schweiz, Osterreich und Deutschland ein;
– Home-Computer mit Internet-Zugang und E-Mail-Konto.
– Fahigkeit, Ihre E-Mail mindestens 5-mal pro Tag kontrollieren;
– Nur Erwachsene sind akzeptiert (wir konnen nicht minderjahrige Personen einstellen);

Unser Anforderungsprofil trifft sogar noch auf einen Schwachsinnigen zu. Wichtig ist aber der Wohnsitz, denn die Opfer unserer Betrügereien, die mit unseren… ähm… Schergen kommunizieren werden, die sollen keinen Verdacht schöpfen. Ach ja, formelle Geschäftsfähigkeit wäre auch noch wichtig.

Das ware alles.

Aber können muss man darüber hinaus nichts.

Job-Beschreibung:

Diejenigen, die fur diesen Job eingestellt werden, sollen diese einfachen Anweisungen folgen:

1. Erhalten Sie die Korrespondenz und Pakete von unserem Unternehmen und Kunden an Ihre Wohnadresse;
2. Bericht zu unserem Manager (jeder Kandidat hat Personalmanager)
3. Fruhzeitig angekommene Sendungen nach den Anweisungen von unserem Manager (Vorbereitete Versand-Etiketten werden zur Verfugung gestellt);

Ansonsten soll man Post spielen. Briefe und Pakete unter dem eigenen Namen empfangen, Aufkleber mit anderer Adresse draufpappen und weitersenden. So bleiben wir anonym, und die polizeilichen Ermittlungen finden unsere „Korrespondenz- und Handelsmanager“.

Warum brauchen wir das?

Viele Internet-Auktionen und Online-Geschafte in der Schweiz, Osterreich und Deutschland versenden die Produkte international nicht. Als Ergebnis Tausende Kunden in Russland und einigen europaischen Landern sind nicht in der Lage, hochwertige Ware zu so niedrigen Preisen zu kaufen. Unsere Firma bietet russische und europaische Kunden mit den Schweizer Wohnadressen, die als Lieferadressen verwendet werden konnen. Dann liefern unsere Waren-Manager die Pakete in das Land, wo der Kunde ansassig ist. Es ist das gleiche, wenn sie Verwandte oder Freunde in der Schweiz, Osterreich und Deutsch haben und bitten sie um diese Dienstleistung. Deshalb brauchen Wir eine solche Ablieferungsdienstleistung.

Wir brauchen das, damit wir nicht selbst in den Knast gehen. Es ist echt unangenehm hinter Gittern, deshalb schicken wir da lieber jemanden anders hin.

Wie funktioniert die Bezahlung?

Sie verdienen fur die nachsten Aktionen:

Paketenablieferung – 30 Franken (20 Euro fur Osterreich und Deutschland)
Briefumschlagablieferung – 10 Franken (7 Euro fur Osterreich und Deutschland)
Paketenaufbewahrung – 10 Franken pro 5-Tage-Frist (7 Euro fur Osterreich und Deutschland)

Und weil niemand so blöd ist, dass er das freiwillig tun würde, nennen wir es eine „Arbeit“ und bieten dafür ein bisschen Geld an.

Sie werden 8-12 Packungen pro Woche erhalten, wahrend 3 Wochen Probezeit. Danach werden wir uber 50 Pakete pro Woche an Ihre Adresse erhalten.

Wovon wir lieber nicht sprechen, ist die Tatsache, dass unser „Arbeiter“ unter seinem eigenen Namen auftritt und für unsere Betrügereien mit diversen gephishten Konten bei Auktionshäusern und Versandhändlern in vollem Umfang haftet. Stattdessen malen wir unserem Deppen lieber vor Augen, dass er schon nach drei Wochen bis zu tausend Euro in der Woche für eine amöbenhaft dumme Aufgabe bekommen kann. Als gierige Verbrecher wissen wir genau, dass Gier blind macht.

Zuerst werden Sie am Ende der Probezeit bezahlt (nach 3 Wochen seit dem Moment, als Sie die ersten Paketen abgeliefert haben), nachdem werden Sie jede zweite Woche bezahlt. Sie werden bezahlt per Western Union, Paycheck oder PayPal.

Wer es wirklich schafft, die ersten drei Wochen zu überstehen, ohne dass die Kriminalpolizei vor der Tür steht, der bekommt sogar ein bisschen Geld. Natürlich nicht als Banküberweisung, sondern auf die anonymsten denkbaren Weisen, denn wir wollen nicht selbst ins Visier der Ermittler geraten.

Bitte fullen Sie das Formular aus und legen es vor:
http://www.invintec-ag.com/stellen.html

Also seien auch sie so doof und klicken in einer Spam herum, denn von der Unvorsicht und Naivität unserer Opfer leben wir.

Bitte zogern Sie nicht und fragen Sie uns alle Fragen, die Sie haben.

Und wenn sie eine Frage haben, beantworten Sie bitte nicht diese Mail, sondern klicken Sie auf den komischen Link. Die Absenderadresse der Mail ist nämlich gefälscht.

ACHTUNG. Die Menge der Bewerber ist begrenzt.

Und jetzt machen Sie schnell! Es gibt nur eine endliche Anzahl Menschen auf der Erde. Und bitte daran denken…

Antworten Sie auf diese Mitteilung nicht, weil es nicht bekommen sein wird. Fullen Sie das Formular auf unserer Webseite aus:
http://www.invintec-ag.com/stellen.html

…dass Sie diese Mail wegen des gefälschten Absenders nicht beantworten können. Einfach in der Spam herumklicken, das ist genau der Weg, auf dem viel Unheil im Internet seinen Lauf nimmt.

Vielen Dank.

Ihre Spam-, Phishing- und Internetbetrugs-Mafia.

Zu Risiken und Nebenwirkungen dieser Art von Job fragen Sie bitte – eventuell mit einem Ausdruck dieser Spam zur Hand – die nächste Dienststelle der Kriminalpolizei.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.