Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Important Message!

Montag, 4. Januar 2010, 00:03 Uhr

Aber so was von wichtig, die „Mitteilung“…

Congratulation!!

Dieser Glückwunsch nur echt mit doppeltem Ausrufezeichen!!

Attn: Email user!!

Diese Spam nur echt mit ohne persönliche Anrede des Empfängers!!

This is to notify you that this e-mail address was entered during the Postcodesloterij end of year promotion advert selection held 1st Jan 2010, by computerize Microsoft and has won the sum of 500.000.00 (Five hundred thousand euros only). for claim please contact our claim dept with your winning Ref No: NL/44267998/5110 & Batch No: NL/9922/0855

Gut, fassen wir einmal zusammen. Es gibt also eine Lotterie, die auf Niederländisch so etwas wie „Postleitzahlen-Lotterie“ heißt, und im Zuge dieser Lotterie werden ziemlich fette Eurobetrüge Eurobeträge an Mailadressen ausgeschüttet. Damit es noch ein bisschen toller klingt, muss da natürlich auch noch der Name Microsoft erwähnt werden. Und wenn ich meinen Gewinn geltend machen will, denn soll ich dabei nicht etwa meine Mailadresse, sondern einen komischen Zeichensalat angeben, der weder etwas mit einer Postleitzahl, noch etwas mit einer Mailadresse und schon gar nichts mit Microsoft zu tun hat. Das klingt total interessant, ist aber durch die Häufigkeit dieser Betrugsmasche inzwischen ein bisschen abgegriffen.

Name: Mr.Van Der Wal (AD)
Office/Email: Duitseinfo1 (at) aim.com
Tell:+31- 62-663-xxxx / Netherlands

[Telefonnummer von mir unkenntlich gemacht]

Natürlich soll ich diese Mail nicht beantworten, indem ich in meinem Mailprogramm auf „Antworten“ klicke, denn die Absenderadresse ist gefälscht. Die komischen Leute, die so dicke Betrüge Beträge durch die Welt senden, haben wieder einmal nur eine komische Mailadresse bei einem kostenlosen Freemail-Provider (hier AOL), die sich schön anonym einrichten lässt – und sie haben nicht die geringsten Bedenken, solche geschäftlichen Details auf dem Server eines Fremdanbieters abzulegen, was sie mit ihrem Mailverkehr über AOL tun. Die gewählte Mailadresse Duitseinfo1 macht auch völlig klar, dass sich dieser Vorschussbetrug an Empfänger in het Duitsland richtet, aber bei unseren niederländischen Nachbarn scheint man felsenfest davon überzeugt zu sein, dass die Deutschen Englisch sprechen und wählt deshalb diese Sprache für eine solche Mitteilung.

Ach kommt, Leute, glaubt ihr wirklich, dass darauf jemand reinfällt? Dass da jemand antwortet und euch einen Hunderter nach dem anderen als Vorleistung hinsteckt, immer schön anonym mit Western Union oder MoneyGram, weil ihr doch lieber keine Bankkonten benutzen wollt? Bei so einer komischen Geschichte in so einer komischen Mail? Geht doch bitte mal zum Psychiater, ihr scheint es nötig zu haben.

Vielleicht erspart ihr nach erfolgreicher Behandlung eures Realitätsverlustes der Welt auch solche Realsatiren…

This program is organize to promote our Postcodesloterij company award yearly, also we are very skeptical due to unsolicited/Spam mails on the net this days, that is why the claim process is being handled strictly

…wie den Hinweis, dass euch die Flut der Spam so überaus skeptisch macht. :mrgreen:

Sincerely,
Mrs.Samantha De Witt
Promotion Coordinator.

Setzen! Sechs!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.