Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Beneficiary

Montag, 24. August 2009, 00:38 Uhr

Na, da will mir mal wieder einer erzählen, dass ganz viel Geld vom Himmel in meine Hände fallen soll.

Your Email ID won (488,620.00 Euros)
DOWNLOAD ATTACHMENT FOR DETAILS.

Sec.onlinepromo

Hey, sag mal, Spamarsch, seit wann muss man einen Mailanhang runterladen. Der hängt doch schon an der Mail. Zum Beispiel auch an deiner. Und zwar als Dokument im Format von Microsoft Word, also als potenzielle Virenschleuder. Wer so etwas öffnet, hat sie schon nicht mehr alle, aber genau solche Leute scheinst du ja zu brauchen.

Ich habe mir mal den „Spaß“ gemacht, deine Mitteilung zu öffnen. Natürlich auf einem besonders gesicherten System und nicht mit Microsoft Office, das es für mein Betriebssystem gar nicht gibt. Für diese Mühe bekam ich einen so dürftig formatierten Text präsentiert, dass sich jeder Anspruch auf die Glaubwürdigkeit des darin mitgeteilten schon wegen der Form in Nichts auflöst – falls sie es noch nicht wegen der Spam getan hat.

MICROWORD CORPORATIONS:
CUSTOMER SERVICE:
MADRID – ESPANA .
REFERENCE NUMBER: MSFT-009-X54-BSX
BATCH NUMBER: MSFT-2009- GM-008
TICKET NUMBERS: 4,4,15,19,10,26
OFFICIAL WINNING NOTIFICATION.

In der Tat, „Microword“ ist bei euren besonderen Fähigkeiten in der Verwendung einer Textverarbeitung sehr passend. Und obwohl doch angeblich meine Mailadresse (oder um es mit deinem Blödsprech zu sagen: meine Email-ID) gewonnen hat, hagelt es fröhlich sinnlose Zahlen und Zeichen. Besonders interessant finde ich die „Ticket Numbers“, bei denen sich dein Strunzskript nicht einmal mehr Mühe gibt, die Ausgabe zu sortieren und dafür zu sorgen, dass keine identischen Nummern in der Ziehung auftauchen. Dass ein angeblicher Spanier nicht einmal mehr die Tilde über das „n“ von España bekommt, krönt die Peinlichkeit deines völlig unfähigen Schreibens.

We are pleased to inform you of the released results of Sweepstakes Promotion […]

Ihr seid wie immer hocherfreut, dass ihr eure Empfänger nicht mit Namen ansprechen könnt.

[…] organized by Microword Corporations, in conjunction with the foundation for the promotion of software products, held on 17th August 2009, in Madrid, Spain.

Wow, die „Foundation for the Promotion of Software Products“, das muss ja ein mächtig toller Laden sein! :mrgreen:

Your email address won […]

Klar, und weil ich so eine gewinnträchtige Mailadresse habe, könnt ihr die nicht einmal in euer tolles Dokument reinschreiben.

[…] a cash award of Four hundred and eighty eight thousand six hundred and twenty euros (488,620.00 Euros)

Immerhin, der Betrag stimmt mit dem Text in deiner Schrottmail überein. Offen bleibt allerdings, wie sich diese tolle Lotterie jetzt finanziert. Vielleicht ja über das E-Mail-Porto. :lol:

Contact Our Foreign Transfer Manager for claims.
Dr. Harrison George

Ein sehr spanischer Name, den du dir da ausgedacht hast. Aber das ist ja der Ausländer bei euch.

Tel:+34-672-803-xxx
Email: microword2009 (at) aol.com
m_wordagent2009 (at) sify.com

Und ja nicht die Mail beantworten, indem man auf „Antworten“ klickt. Und auch nicht darüber wundern, dass so ein Millionen von Euro verschiebender Mensch immer nur eine kostenlose und anonym eingerichte Mailadresse von irgendeinem Freemail-Provider hat. Einfach blind und gläubig sein.

Congratulations!!

Sincerely,
Mrs. Rosa Ramirez Serrano
Promotions Manager.
Msft Word Resource Madrid

Wie jetzt, MSFT kenne ich sonst aus ganz anderen Zusammenhängen. Du glaubst doch nicht ernsthaft, dass jemand denken könnte, du hättest etwas mit Microsoft zu tun?! So als Idiot, der seine Mails über einen kostenlosen Account bei Yahoo absetzt?! Und der noch nicht einmal dazu imstande ist, ein einigermaßen erträglich formatiertes Word-Dokument zu verfassen?! Stattdessen eine leere zweite Seite hinter dem fadenscheinigen, mies gemachten Müll, den man genau so gut mit einer Textdatei hätte transportieren können.

Geh sterben, Spammer!

Wer einen Eindruck von der besonderen Qualifikation der „Msft Word Resource Madrid“ in der Verwendung von Microsoft Word bekommen möchte, kann sich das Dokument einmal anschauen. Ich habe es in ein PDF konvertiert und stelle es hier zur Verfügung: Der Anhang der Mail von diesen Msft-Word-Gesindel

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.