Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Idioten beim Strokeln zuschauen…

Freitag, 26. Juni 2009, 01:45 Uhr

Und heute schauen wir uns einmal einen Idioten beim Strokeln an. Der will unbedingt ein Skript zusammenflicken, mit dem er Blogs mit tollen Kommentaren zukleistern kann, aber irgendwie hat er keine Lust, sich dafür einfach ein WordPress aufzusetzen und die gängigen Plugins zum Spamschutz zu installieren, um sein dummes Gehacke in aller Ruhe auszuprobieren. Das wäre ja eine zu gute Vorgehensweise, die sogar das Potential in sich birgt, dass wenigstens in den ersten Tagen einige seiner „Kommentare“ sichtbar werden. Und weil dieser Idiot in seiner Vorgehensweise nicht gut sein will, und weil er so ein richtiger Idiot ist, sucht er sich zum Testen seines hingestümperten Spamskriptes eben richtige Blogs und setzt da Kommentare wie die folgenden rein…

Vtwxfwrn | ooqxxdqg (at) bdqxclwn.com | jmdepper.com

ycR1eo comment1 ,

Abmkclxm | bisxczse (at)ubfoimbp.com | ltzypjik.com

8n5VqZ comment6 ,

Ikgvlzms | ysqjzdbl (at) skxfgfas.com | cgudunvu.com

twR9WT comment4 ,

Zjweomhl | okxebbdc (at) twbyrlly.com | zdmlklgb.com

jaAPGW comment3 ,

Gefycqxa | ifoekztz (at) fkzchhke.com | ynmzxulr.com

iwaGQv comment1 ,

Xgzzotqd | xalyyazz (at) muxurukb.com | qyufpcgk.com

mb1MXA comment4 ,

Uprqpxeg | zrrwktlk (at) ffjemolp.com | gjukohae.com

BHm243 comment5 ,

Das Bildungsgesetz für die Kommentartexte dürfte klar geworden sein. Man nehme sich eine kleine Funktion, die sinnlose Zeichenketten aus acht bis zehn ASCII-Buchstaben erzeugt, mache damit einen „Namen“, einen Namen für ein Postfach, einen Domainnamen für die „Mailadresse“ und einen weiteren Domainnamen für die „Homepage“. Damit sucht unser Spammerchen zu unterbinden, dass hier irgendwelche Muster zuverlässig erkannt werden, und das probiert er gerade aus – ich habe davon noch ein bisschen mehr…

Die Kommentare zeigen, dass der Spammer noch gar keine Botschaft (außer einem etwas anders gebildeten Wort und fortlaufend gezählten Kommentaren) hat, sondern nur ein bisschen mit seinem Skript rumstrokelt. Wie gesagt, schön bei anderer Leute Websites, die werden sich schon darüber freuen. Und wenn nicht, ist es diesem Vollpfosten auch völlig egal. Er ist eben ein asozialer, idiotischer Spammer, ein Parasit auf anderer Menschen Kommunikationsstrukturen.

Aber was für ein Pech für diesen Idioten, er wird jetzt schon zuverlässig als Spammer erkannt. Ich glaube, der hätte sich seine Mühe sparen können. :mrgreen:

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.