Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


test

Dienstag, 12. August 2008, 21:39 Uhr

Und noch ein Beispiel aus der Kategorie „Ich bin ja eigentlich zu doof zum Spammen, aber ich mache es trotzdem einfach mal, denn ich muss diesen Kram ja nicht lesen.“

Von: Cornell Vogt [Mailadresse von mir entfernt]
An: exxxxxxxx@xxxxxx.de [Meine Mailadresse gibts hier nicht]
Betreff: test

test

Wirklich lobenswert, dass ein Spammer einmal einen Test mit seinem Spamskript macht, bevor er seine „Mitteilungen“ mit teilweise erheblichen Fehlern auf das Internet loslässt. Weniger lobenswert ist es hingegen, dass dieser gnadenlos dumme Spammer seinen Test auf das Internet losgelassen hat.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.