Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Romana unterwuerfig..!

Dienstag, 8. Juli 2008, 04:47 Uhr

Na, bei diesem Betreff weiß man ja schon ungefähr, von welcher Natur die „Mitteilung“ in der Spam sein wird. Und. Wird auch nicht enttäuscht, wenn man einen Blick hinein wirft…

Hai , mein Hengzt.

Und ich dachte schon, „du“ richtestest „dich“ an Männer…

Ich bin die Roni und in meiner Freizeit geh ich gerne in die Kneipe oder Party, und dann hre ich total gerne Musik.

Aber hossa, hossa!

Mein s:exy Koerper wird von einigen se-xy Tattos geziert und ausserdem hab ich Pierscings in meiner Lippe und an meiner engen Lustgrotte.

Außerdem hast „du“ wohl auch ein „Pierscing“ in deinem Gehirn. Ungefähr dort, wo dieser Trick mit der Rechtschreibung verarbeitet wird.

Ich wuerd mich selbst als wildes und charmantes Mdchen bezeichnen und manchmal bin ich auch ein bisschen begriffsstutzig.

Vor allem das „begriffsstutzig“ glaube ich „dir“ auf der Stelle. Das liegt an „deiner“ tollen Mail. Übrigens scheinst „du“ auch ein „Pierscing“ in deines Hirnes Umlautzentrum zu haben. Deshalb werden die Umlaute manchmal in zwei ASCII-Buchstaben aufgelöst, und manch anderes Mal verschwinden sie auch einfach in den Abgründen der Datenverarbeitung, weil „du“ nicht daran gedacht hast, sie richtig falsch zu schreiben. Diesen kleinen Trick mit der Angabe einer Zeichenkodierung für die Mail hast „du“ jedenfalls nicht begriffen. Deshalb hast „du“ ja auch us-ascii angegeben und trotzdem Umlaute verwendet. Aber dafür glaubst „du“ zu wissen, wie man sich mit eingesprenkelten Sonderzeichen an die Spamfilter vorbeimogelt. Das hat aber auch nicht so richtig geklappt.

Im Bettchen mchte ich einen tonangebenden, ungehemmten Kerl der gerne die Richtung angibt und mir sagt wo es lang geht!

Und weil „du“ es gar nicht hart genug haben kannst, schreibst „du“ solche Wünsche mal eben mit einer automatischen Massenmail an einige Millionen Empfänger.

Live Cam mit jungen Girls
http://www.hoi.

„Du“ bist sogar sowas von triefend geil, dass du gar schnell genug tippen kannst. Das ist denn wohl auch der Grund, dass du die TLD ganz vergessen hast. Na ja, wer nicht einmal eine anständige Mail geschrieben kriegt, der darf auch ruhig zu doof sein, um einen korrekten Link in seiner verkackten Spam zu setzen.

Ich liebe Spielchen und Fetisch-S-ex, vor allem aber drfen heisse D.ildos nicht fehlen. Und wenn Dein Schwanz abspritzen will, dann mache ich folgsam und spitz mein Mund auf, damit ich Dir LIVE im P0rno-Chat das Sper-ma aus-lutschen kann.

Schon klar. Ich will aber nicht mit „dir“ chatten, sondern dir mit ein paar wohldosierten Stromstößen zeigen, wie toll ich deine Mails so finde.

Geile Fikkmaus sucht Spass vor der Livecam
http://www.zoc.

Vor allem, wenn „du“ zwei Mal hintereinander an so einer einfachen Aufgabe wie dem Kopieren einer URL mit Hilfe der Zwischenablage scheiterst. So wird das niemals etwas damit, dass „du“ den aufgegeilten „Hengzten“ eine hübsche Kollektion von Malware auf die Rechner schaufeln kannst.

Aber wie ich „dich“ und deinesgleichen so kenne, wird dieser Kleinkram in der vierten oder fünften Spamwelle nach diesem Muster schon richtig sein. So eine Spamsau wie „du“ ist einfach zu blöd, das eigene Gestrokel mal eben vor der Verwendung zu überprüfen. Dafür ist es ja viel zu einfach, ein paar Millionen Spams zu erzeugen. Dass es nicht funzt, die Wichser auf die verseuchten Seiten zu kriegen, das merkst „du“ denn einfach daran, dass keiner kommt, um sich das informatische Äquivalent zum AIDS auf seinem Rechner zu holen.

Geh einfach sterben!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.