Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Spam-Splitter

Samstag, 26. November 2016, 00:02 Uhr

Oh, doch so viele. :shock:

Betreff: END DES JAHRES 2% KREDITANGEBOT! HURRY JETZT!

Ich eile lieber now.

Hey buddy

Nein, ich bin nicht dein Kumpel.

Dear Client!

Gibts jeden Tag aufs Neue beim Spammer: Das Mysterium des namenlosen Kunden. Aber manchmal hat der Empfänger auch einen Namen, der völlig klar macht…

Hallo n!

…dass auf Seiten der Absender nicht einmal die kleinste Plausibilitätskontrolle gemacht wird.

Unser Shop ist risikofrei […]

Ist ja nur ein Laden von kriminellen Spammern. Die Medikamente anbieten. Geht ja nur um die Gesundheit. Was kann da schon passieren?

Du wurdest von Ivonne angestupst

Und während mir in der einen Spammasche ständig die völlig risikofrei zu erwerbenden und anzuwendenden Pillen für die erektile Härte des Apparates angeboten werden, werde ich in den anderen Spams von irgendwelchen Frauennamen wundgestubst.

SPAMMING Tools
– Fresh SMTP – IP or Domain
– Fresh RDP – USA & WorldWide
– cPanels – Long lasting cPanels
– PHP Mailers – High sending quota
– PHP Shells – Upload, Unzip
– Webmail – Inbox Delivering

Und dann gibt es auch immer wieder einmal Spammer, die in ihrer Spam mitteilen: „Hey, meine Spam ist ja so asozial und lästig, willst du nicht auch mal Spammer werden?“. Wer könnte dazu schon „nein“ sagen? Doch nur ein Mensch mit Hirn.

Grafik aus einer Pimmelpillen-Spam

Sehr „hübsch“ auch immer der Genuss der diversen Grafiken, die in letzter Zeit wieder vermehrt von Pimmelpillen-Apothekern verwendet werden, weil die üblichen Markennamen und die typischen Begriffe durch keinen Spamfilter dieser Welt mehr hindurchkommen. Natürlich mangelt es den Matschbirnen sowohl an Können als auch an Geschmack, so dass die Bildchen, wenn nicht völlig nichtssagend oder gar geschmacklos, so doch offen für mancherlei Interpretationen sind. Dieses zum Beispiel, erstellt von einem aus gutem Grund unbekannten Künstler und veröffentlicht durch millionenfachen Spamversand, zeigt eine in der Luft schwebene, große Tablette, die in Flammen aufgeht, als sei sie ein Sinnbild für ein wirkstoffloses Zeugs, bei dessen Kauf man sein Geld verbrannt hat. Der Mann, dessen Hoffnung auf ein besseres Gelingen des Koitus zusammen mit der wirkungslosen Spampille in die Flammen und in das Nichts geworfen ist, sitzt sichtbar verschämt auf der Fußkante des Bettes, abgewandt von seiner Gespielin, mit unter der Last der Schmach gesenkten Haupte mag er niemanden mehr in die Augen schauen. Hinter ihm seine Bettgefährtin, geheimnisvoll lächelnd, wohl weil sie an den Tröster denkt, den sie heimlich zweimal in der Woche sieht und der wenigstens einen hochkriegt. Und das soll jetzt ein Grund sein, bei diesem Spammer zu kaufen? :mrgreen:

Die besten Generika...

Ganz anders hingegen dieser Spammer. Er hat offensichtlich etwas für den Arsch anzubieten.

We are looking for employees working remotely

Natürlich brauchen die Spammer auch immer wieder Briefkästen, Konten und Hilfsgeldwäscher, um ihr mit betrügerischen Geschäften verdientes Geld auch empfangen zu können, ohne dass die Handschellen klacken. Und genau das sind die Jobs, die sie anzubieten haben. Die versprochene Bezahlung ist gut, können muss man nichts (außer eine Anschrift in der BRD und ein Bankkonto haben) und der Start in die kriminelle Karriere ist sicher. Denn die Kriminalpolizei schläft nicht, und als erstes werden Konten und Lieferadressen ermittelt. Und nein: Kein Richter wird davon ausgehen, dass ein Mensch mit normaler Lebenserfahrung bei so einem ganz offensichtlich kriminellen Angebot der Marke „Empfange Geld auf deinem Konto und sende es anonym über Western Union an uns, du kannst ein Fünftel vom Geld behalten“ arglos gehandelt hat. Wenn man Glück hat und die soziale Prognose stimmt, kann man mit einer Bewährungsstrafe davonkommen, ansonsten geht es ins Gefängnis. Wegen gewerbsmäßigen Betruges, Verstoß gegen das Kreditwesenkontrollgesetz und Geldwäsche. Die Vorstrafe ist sicher. Und zwar zu Recht.

Ich schreibe Ihnen für Ihre Hilfe zu einem Vorschlag zu bitten, eine große zu übertragen Menge an Geld, um Ihr Land für Investitionen

Es ist doch immer wieder erstaunlich, dass diese Geschäftsleute aus der Generation Jamba, die irgendwelchen Mailadressen angeblich Millionenbeträge in die Hand drücken wollen, niemals die paar Euro fuffzig für einen richtigen Dolmetscher übrig haben.

The bill is attached in the email.
Please keep it for later purposes.

Keineswegs zu unterschätzen sind die wieder kräftig zunehmenden Versuche, Erpressungstrojaner als Mailanhang zuzustellen. Zurzeit sehe ich sie vor allem in englischer Sprache, aber es ist nur eine Frage von wenigen Tagen, bis die deutschsprachige Flut hinterherkommt. Was soll ich dazu noch schreiben, was ich nicht schon hundertfach geschrieben habe? Wer einen derartigen Mailanhang mit Doppelklick öffnet, hat hinterher einen Computer anderer Leute auf dem Schreibtisch stehen.

ChitrChatr Communications ist an der Frankfurter Börse unter ISIN CA1701771091, WKN A1W6GD, CA9 notiert. ChitrChatr ist einzigartig… ChitrChatr (FRA: CA9) notiert jetzt unter €0,10 pro Aktie. Kaufen Sie jetzt, bevor der Kurs auf €1,15 steigt. Mit Blick auf das Potenzial eines Marktes von 16 Milliarden US€ werden Sie erkennen, dass ChitrChatr Communications (CA9), die am schnellsten sich verbreitende App aller Zeiten sein könnte.

Selten geworden sind Spams zur Manipulation des Kurses irgendwelcher windigen Pfennigaktien. Aber der Versuch kommt auch jetzt noch immer wieder einmal. Die angeblichen Informationen in solchen Spams sind genau so ehrlich und zutreffend wie die gefälschte Absenderadresse der Spam.

Was bin ich froh, dass sich das für die Spammer nicht mehr so lohnt wie im Jahr 2007!

Darlehensangebot in Form einer Grafik, die in eine Spam eingebettet wurde.

Was sich jedoch seit vielen Jahren lohnt, sind Darlehensangebote von Spammern. Natürlich haben die Spammer kein Geld zu verleihen, sondern wollen nur eine Gebühr kassieren. Mit diesem Geld leisten sie einen Beitrag zur Belebung der örtlichen Konjunktur, indem sie es in Bordelle und zu Kokaindealern tragen. Wer darauf reingefallen ist, hat hinterher noch mehr Probleme als vorher.

Ach, apropos Bank:

Sehr geehrter Kunde,
Überprüfen Sie Ihr DeцtscheBanк.

Verifizieren

Phishing geht auch immer. Wer sich nicht daran stört, dass die angebliche Deutsche Bank jetzt mit ein paar fröhlichen kyrillischen Buchstaben neu firmiert, braucht nicht einmal einen halbwegs plausiblen Text in der Phishing-Spam.

Ihre prompte Antwort wird geschätzt.

Woher soll das dumme Übersetzungsprogramm auch wissen, dass eine wörtliche Übersetzung einer Abschlussformel dermaßen dümmlich klingen kann? :D

Senden Sie uns eine Nachricht an unsere E-Mail für weitere Informationen.
bellezainvestments (at) gmail (punkt) com

Auf gar keinen Fall an die Absenderadresse antworten. Die ist gefälscht.

Mit freundlichen Grüßen,

Isabell Brandt
Kundenservice

Wenn das die Freundlichkeit ist, will man den Hass nicht mehr kennenlernen.

Diese E-Mail wurde gesendet an gammelfleisch@tamagothi.de, unter Beachtung der gesetzlichen Rechte in Bezug auf E-Mail-Marketing-und Datenschutzgesetze in Europa.Wenn man bedenkt, dass diese E-Mail Ihnen Fehlerhaft gesendet wurde, so informieren Sie uns bitte so bald wie möglich. Um Ihre E-Mail aus der Mailingliste zu entfernen, klicken Sie hier.

Diese Spam ist eine Spam.

Strg+A, Entf!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.