Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Salutations au nom de Dieu

Freitag, 15. März 2013, 15:14 Uhr

Salutations au nom de Dieu
Bonjour mon cher

Ich habe keine verdammte Ahnung, wer du bist, denn diese Spam geht in ein paar hunderttausend Ausgaben in die wehrlosen Postfächer.

Je suis Nicole Roland l‘âge de 41 ans, je suis atteint d‘une maladie du cancer. Je vous envois ce message car j‘ai un don de € 2,600,000.00 euros (deux millions six cent mille euros) pour faire pour vous d‘utiliser les services d‘un organisme de bienfaisance humanitaire. Je vous ai contacté pour cette raison et maintenant hâte de vous entendre pour que je puisse vous informer de la prochaine étape.

Für mich selbst habe ich mir einen hübschen Namen ausgedacht – ich bin übrigens dieser ausgedachte Name, und deshalb schreibe ich auch nicht „je m‘appelle“, sondern „je suis“ – und wie üblich beim Vorschussbetrug leide ich unter Krebs, werde bald sterben und sitze auf einen riesen Berg Zaster, den ich an wohltätige Organisationen spenden will. Entsprechende Kontonummern stehen mir leider zurzeit nicht zur Verfügung, weil ich das Internet nur zum Spammen und Betrügen verwende. Ich habe dich zusammen mit ein paar hunderttausend mir ebenfalls völlig unbekannten, anderen Leuten angemailt, weil ich hoffe, dass wieder drei Handvoll Leute so naiv sind, eine derart unglaubwürdige Story zu glauben und mir antworten. Diese Leute werde ich zusammen mit meinen Freunden in der nächsten Etappe meines Betruges so richtig übel bearbeiten, und wir werden am Telefon und in weiteren Spams so eine richtig tolle Geschichte aufbauen, die an die dumme und dumm machende Gier appelliert. Und dann wird halt eine Vorleistung nach der anderen rausgeleiert, immer schön über Western Union und MoneyGram, damit wir uns davon dicke Autos und Koks kaufen können und mehr Zeit mit diesen teuren Nutten verbringen können und nicht in den Knast gehen. Dein Geld, das du uns gibst, ist natürlich weg.

Je vous remercie comme je l‘ai hâte de vous entendre.
Nicole Roland.

Von daher wäre ich echt froh, wenn ich von dir etwas hören würde. Wenn du mir antwortest, wirst du eine ganz große Märchenstunde erleben.

Dein Vorschussbetrugsspammer

Hui, lange keine Spam mehr auf Französisch gehabt. Und die ist sogar einigermaßen gut, und man kann sie auch beantworten, indem man auf Antworten klickt. Aber die Geschichte… kommt, Spammer, dieser Geschichte fehlt bei aller Kürze jede Glaubwürdigkeit. Das ist so eine 08/15-Betrugsmail, dass ich sie lesen konnte, ohne wirklich Französisch zu können.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.