Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


_Geldverdienen_

Sonntag, 17. April 2011, 19:22 Uhr

Screenshot des Twitter-Spammers _Geldverdienen_

Detail aus dem Screenshot: Ein aufgeklappter Laptop, aus dem es Dollarscheine regnetDer tolle Avatar, den sich der Twitter-Spammer des heutigen Tages gewählt hat, dieser Klapprechner, aus dem es Dollarnoten regnet, er kommt mir doch so eigentümlich bekannt vor – genau wie dieses eine große „Thema“, über das er twittert. Nur, dass er mit seinen gießkannenartig ausgepinkelten Follows diesmal nicht auf seinem Gratis Bonus Report [sic!] mit dem ganz geheimen YouTube-Geheimnis des ganz leichten Geldverdienens hinweisen will, sondern zur „Abwechslung“ mal darauf, wie man mit eBooks sein Geld mühelos und im Schlaf verdienen kann – was übrigens ebenfalls vertraut wirkt. Ach, was erzähle ich! Die tolle Seite habe ich einfach mal archiviert, und wer noch mehr möchte, sollte auch auf gar keinen Fall die Startseite mit viel Text in einer mir inzwischen eigentümlich vertrauten „Ästhetik“ verschmähen.

Wie immer bei diesem tollwütig tollen Kenner der wissensreichen Wege zum Reichtum – der es übrigens auch schon mit einem besonders niederträchtigen und dummen Versuch in die Schandhalle der Spam geschafft hat – führen alle Links auf eine Seite, auf der man einem Spammer eine Mailadresse zustecken soll. Dieses nach Möglichkeit zusammen mit einem Namen, was aber im Gegensatz zu früheren Spamaktionen des gleichen Vollpfostens inzwischen „freiwillig“ ist:

Verdienen Sie Geld im Schlaf -- Wie Sie mit eBooks Bequem Geld Im Internet Verdienen Können. Starten Sie Jetzt Kostenlos!

Diese E-Mail-Anforderung ist kostenlos! Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! Sie können sich jederzeit wieder aus meinem Verteiler austragen! Übrigens: Ich bin engagierter SPAM-Gegner!Die Frage, warum dieser freundliche Zeitgenosse, der uns alle reich machen will, zwar durchaus die technischen Finessen verstanden hat, die zum Einbetten eines Videos auf einer Internet-Seite erforderlich sind, aber immer noch nicht dazu imstande ist, seine tollen „Gratisangebote“ über einen einfachen Download-Link zu verbreiten, sondern stattdessen eine Mailadresse für eine „E-Mail-Anforderung“ haben will, lässt sich übrigens einfach beantworten: Er ist Spammer auf allen Kanälen. Er selbst drückt das übrigens unterhalb des Absendenbuttons etwas anders aus:

Diese E-Mail-Anforderung ist kostenlos! Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben! Sie können sich jederzeit wieder aus meinem Verteiler austragen! Übrigens: Ich bin engagierter SPAM-Gegner!

Wer würde so einem offenen Wort schon misstrauen?! :mrgreen:

Zumal man vor lauter Lachen gar nicht recht zum Denken kommt. Oben drüber steht schon die tolle, übrigens über JavaScript reingepfriemelte, tickerhafte Anpreisung:

+++ Kostenlos Geld verdienen im Internet +++

Brwahaha, so etwas kann man sich gar nicht ausdenken! Und dieses „Ja, ich will gratis Geld im Schlaf verdienen!“ gehört auch zu den semantisch weniger angemessenen Verwendungen des Wortes „gratis“.

Aber ich will diesen Spammer mal nicht schlechter machen, als er ist, denn er hat auf seinen Seiten inzwischen erheblich zugelegt. Zum Beispiel wird nach einigen Sekunden über JavaScript – ich habs nach dem Lesen des Quelltextes extra mal aktiviert, um einen Screenshot vom Ergebnis machen zu können – ein Layer mit einem Countdown angezeigt, damit man auch ja schön schnell und unüberlegt seine Mailadresse an einen Spammer gibt:

Sie haben ab jetzt 4:45 Minuten Zeit, um damit zu beginnen völlig gratis Geld im Internet zu verdienen! Laden Sie sich jetzt total kostenlos das folgende Video-Coaching herunter: Dieses Angebot gibt es nur heute, am Sonntag den 17. April 2011. Sie haben jetzt noch 4:45 Minuten Zeit, um dieses Einstiegs-Video kostenlos zu erhalten. Nach Ablauf der 5 Minuten-Frist, wird dieses Gratis-Angebot für immer von dieser Seite verschwinden. Versäumen sie diese einmalige Chance nicht! Nach Eingabe ihrer E-Mail Adresse, sende ich Ihnen das Gratis-Video umgehend zu

Nun gut, ich will mich mal in Hinsicht auf die fantasievolle Interpunktion und Verwendung von Leerzeichen dieses Marketing-Experten zurückhalten.

Dieses Angebot gibt es nur heute… und JavaScript fügt das aktuelle Datum ein, inzwischen sogar in ansprechender Formatierung. Und einen Cookie setzen kann er inzwischen auch, so dass der nach Aufmerksamkeit schreiende Layer nicht nochmal kommt… außer beim nächsten Menschen, der in den Tweets eines Twitter-Spammers herumgeklickt hat.

Gut, dass die meisten wohl einen Lachanfall davon bekommen – und selbst, wer es ernst nimmt, wird sich die Frage stellen, warum dieser tolle Spezialexperte nicht einfach selbst reich wird und stattdessen das madenhafte Dasein eines Spammers führt.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.