Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Teure Uhren Bekommen Sie Hier, Aber Billig

Montag, 4. April 2011, 14:02 Uhr

Ich bin erschüttert!

Sieht diese E-Mail kustig aus? Sehen Sie dies als eine Web-Seite durch -- Jetzt Bekommen Sie Die Makren Uhren Sofort -- So billig haben Sie diese teueren Marken noch nie gesehen! Wundern Sie sich nicht, kaufen Sie nur das beste, aber ganz guenstig. Bestellen Sie unsere Produkte und Sie werden garantiert nicht enttauscht sein. Nur beste Marken, ganz billig. -- Copyright (C) 2011 Linkfish. All rights reserved. -- f you no longer wish to receive promotional email from us please unsubscribe .

Diese Mail sieht nicht nur „kustig“ aus. Gefühlte zwei Jahre sind es, in denen die Spammer mit ihren „Brand Uhren“ am Zwerchfell kitzelten und sich sogar zu Wortgetümen wie dem „uhrmachenden Brand“ verstiegen hatten. Und jetzt hat doch wirklich mal jemand – nach gefühlten zwei Jahren – ein Wörterbuch aufgeschlagen, um darin nachzuschauen, wie dieses englische Wort „brand“ eigentlich auf Deutsch lautet. Vermutlich waren diese täglich millionenfachen Deppenmails mit derart peinlichen Ausdrucksweisen einfach nicht der Bringer für die Betrüger. Und dann hat er das Wort abgetippt. Ja, abgetippt, von Hand, und zwar gleich mit Buchtsabenderher, so dass „Marken“ zu „Makren“ wurde. Das ist aber auch immer leidig mit den seltsamen Konsonantenhäufungen im Deutschen. Vielleicht sollte man die deutschen Texte einfach jemanden schreiben lassen, der auch ein bisschen deutsch kann, denn klappts vielleicht sogar mit diesen komischen Pünktchen über einigen Vokalen.

Und wenn dieser Idiot demnächst eine Rechtschreibprüfung für die deutsche Sprache benutzt, dann bekommen wir wohl bald Makrelen-Uhren angeboten. :mrgreen:

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.