Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


GFE

Donnerstag, 18. Juni 2009, 15:23 Uhr

Ich kenne ja wirklich eine Menge toller Abkürzungen, etwa

  • UFO für „unidentified flying object“,
  • RTFM für „read the ‚fine‘ manual“,
  • RTFMA für „read the ‚fine‘ manual again“,
  • NSA für „no such agency“, oder auch deutsche Abk. wie
  • FDP für „Friede den Palästen“,
  • ZDF für „Zweites dümmliches Fiasko“,
  • SPD für „Steinmeier parodiert Demagogie“, oder
  • BRD für „Betrüger reden Dünnschiss“.

Nun, der folgende Kommentarspammer war der Meinung, eine weitere Abkürzung erfinden zu müssen, sie lautet „GFE“:

Pupskievua | pxxxxx (at) mail.ru | pups.kiev.ua

Hello, I offer a escort Kiev true »girlfriend experience« (GFE), and if we are both in that naughty mood, a very hot, sexy time. Photo-model. Kiev female companion. Vozmi me.

So so, „girlfriend experience“ soll das also heißen. Und das „true“ hast du lieber nicht in deine Abk. aufgenommen…

LMAA! :D

Ach, und übrigens: Der Freemailer mail.ru ist dermaßen beliebt bei Spammern, dass er bei mir grundsätzlich rausgefiltert wird. Und zwar bei Blogkommentaren, Mail und überall sonst. Bis jetzt war das nicht ein einziges Mal ein Fehler.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.