Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Hi Cute!

Samstag, 11. April 2009, 03:25 Uhr

Ach, wie schön bei MySpace jetzt der deutsche claim „Meine Freunde“ über der Seite steht, und wie schön man dort auch neue „Freunde“ finden kann, wenn man mal in seinen Nachrichteneingang schaut:

MySpace-Spamnachricht...

Da fühle ich mich doch gleich wie unter „meinen Freunden“. Zwar hat dieses unbekannte Wesen nichts in meinem (sehr schlicht gestalteten) Profil gelesen, das es doch so sehr schätzt, zwar ist dieses unbekannte Wesen weder imstande, mit mir in Deutsch zu kommunizieren noch dazu imstande, ein eingermaßen genießbares Englisch von sich zu geben, aber an MySpace vorbeigehende Kontakte zur Anbahnung diverser kleiner „Geschäftchen“ mit der Einsamkeit und sexuellen Unterforderung vieler Menschen können ja trotzdem eingeleitet werden. Dazu sind in den Augen der Spammer eben die „social networks“ da, und nur dazu.

Die Spam ist schon bei MySpace verpetzt…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.