Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Was wir verbergen

Freitag, 28. November 2008, 05:43 Uhr

Und einmal mehr ein besonders toller Versuch der Kommentarspammer. Einfach behaupten, es gäbe in den kommentierten Blogs ein paar versteckte Inhalte, die sich jetzt jeder mal in aller Ruhe anschauen kann – Neugier scheint also auch doof zu machen:

Today I found something on the board, that administrators were hiding from us…
Anyway if you care about the portal, watch this:
secret.spam.tamagothi.de

Klar, dass der Link auf ganz andere Sites geht, nicht wahr? Und wer darauf klickt, der lasse alle Hoffnung fahren. Es ist nicht zu erwarten, dass es harmlos wird.

Und wenn das nicht hilft, hier noch etwas Überzeugungsarbeit für die Menschen nicht ganz so englischer Zunge:

Проверьте верно?ть ?воей девушки/парн? ;-)

Aber erfreulicherweise hat es diesen Kommentar sofort in den Spamfilter gezogen. Trotzdem sollte niemand auf so etwas klicken, der es irgendwo anders sieht…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.