Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Das Klimalachen

Dienstag, 4. November 2008, 04:56 Uhr

Mit Verlaub, ihr Werber im Auftrage des hannöverschen Nahverkehrs-Betreibers üstra, aber…

Das GVH UmweltAbo für Bus und Bahn! Abo fahren - und das Klima hat gut lachen!

…dieser Versuch, werbewirksam auf der gegenwärtigen Klimaangstdebatte zu schwimmen, ist doch drei Nummern zu doof. Auch, wenn ihr im hingestümperten Sprachkonstrukt „GVH UmweltAbo“ in rekordverdächtiger Weise die Binnenmajuskel mit dem Deppen Leer Zeichen verheiratet, dem Klima ist es so was von egal, ob sich eure „Beförderungsfälle“ (so heißen die Fahrgäste in den Allgemeinen Beförderungsbedingungen wirklich) irgendein Abo an ihr Leben tackern oder nicht. Wer eine andere Möglichkeit hat, der wird eure Verkehrsmittel jedenfalls meiden, wann immer es möglich ist. (Ihr wisst nicht, warum? Na, denn fragt doch mal die Menschen, die euch meiden. Mich zum Beispiel, und ich kenne viele mehr.)

Das einzige, was zum Lachen ist, das ist der gequirlte Bullshit, den ihr auf Flyer druckt und in euren Verkehrsmitteln auslegt.

Und, ihr Werber im Auftrag der üstra, ob die Darstellung unseres Planeten Erde…

Das Bild muss man gesehen haben! Ein Luftballon mit den Kontinenten der Erde und einem Grinsen - Mobilität mit Klimaschutz! GVH

…als ein augenlos blind über eurem claim grinsender Luftballon angesichts möglicher globaler Katastrophen so eine gute Idee ist, wo solche Ballone doch so leicht laut knallend platzen, das ist auch noch so eine Frage, die ihr euch mal stellen solltet. Dieses recht fragwürdige Symbol für die von euch angeblich gebotene „Mobilität“ und den von euch angeblich gebotenen „Klimaschutz“ wird auch nicht besser…

Der grinsende Ballon mit dem grinsenden Weib

…wenn man es mit einem grenzdebil grinsenden Weiblein kombiniert. Vor allem, wenn euer Photoshop-“Künstler“ das da so unbeholfen reinfriemelt, dass nicht mal das Licht stimmt. Für den Ballon kommt es von vorne oben, der Schatten fällt aber nach rechts, für die Frau kommt es hingegen von links. Immerhin hat euer „Künstler“ daan gedacht, den etwas gebogenen Hals des reinkopierten Weibsstückes so weit weichzuzeichnen, dass man die Bearbeitung eines billig gekauften Standardbildes einer Agentur nur beim Hinschauen sieht. Was dieses Weiblein nun aber mit einem Klima zu tun haben soll, dass „gut lachen hat“, das erschließt sich auch beim fünften Nachdenken noch nicht.

Ach so, da soll man gar nicht drüber nachdenken? Man soll sich einfach von eurem wortstrokeligen Murks verblöden lassen? Na, das habe ich mir doch gleich gedacht.

Und der Ballon? Ein Selbstbildnis des Werbers? Sieht groß und wichtig aus, wie ein ganzer Planet, kann immer toll grinsen, ist aber innen ziemlich hohl und nur mit lauwarmer Luft gefüllt? Ich verstehe. :mrgreen:

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.