Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Fantasie und Persönlichkeit: Kleb Dir eine!

Samstag, 28. April 2007, 14:05 Uhr

Werbung der Deutsche Post World Net

So sieht es mit der „Fantasie“ im Zeitalter der industriellen Massenproduktion aus. Dieses ganz tolle Angebot der Deutschen Post enthält zehn selbstklebende Briefmarken und zehn ebenfalls selbstklebende Grußaufkleber, mit denen man die selbstgemachte Post „verschönern“ kann. Ganz persönlich, versteht sich. Es ist nun einmal zutiefst persönlich, wenn alle Leute diese industriell erstellten, ganz persönlichen Fantasie-Aufkleber verwenden. Es ist voll blühender Fantasie und voll blühendem Werbe-Unsinnes.

Was wird wohl das nächste Angebot für die „persönliche“ Gestaltung eines Briefes sein? Der „Fantasie-Stempel“ mit acht beliebten Motiven für die ganz „persönliche Note“? Jetzt neu mit Stempelkissen in den Trendfarben des Monats? Ich glaube, ich spekuliere hier besser nicht weiter. Sonst liest das noch so ein Werber von der „Deutsche Post World Net“ mit und macht daraus ein Produkt…

Quelle des Scans: Das Wegwurfblatt Einkauf Aktuell, das von der Post „ganz persönlich“ in jeden wehrlosen Briefkasten gestopft wird.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

3 Kommentare für Fantasie und Persönlichkeit: Kleb Dir eine!

  1. sChen sagt:

    Naja ist doch klar was als nächstes kommt:

    Der ganz persönliche vorgedruckte Brief für alle anlässe, nur noch empfänger-, absendernamen und den anlass eintragen und schon ist der individuelle brief fertig LOL

  2. Und wer „selbst schreiben“ will, bekommt denn ein Angebot nach der Idee von „Malen nach Zahlen“: Schreiben nach Zahlen – einfach die Nummern durch Worte ersetzen, so kann jeder ein guter Autor werden… :lol:

  3. Quix0r sagt:

    Mein erster Gedanke war: „Der arme Briefkasten…“, wieso jetzt auch immer… :roll: :mrgreen: :mrgreen:

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.