Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


TARGETED EMAIL CAMPAIGN

Samstag, 7. April 2007, 21:50 Uhr

Das muss ja eine echt zielsichere gezielte Kampagne mit E-Müll sein, die ausgerechnet bei mir im Posteingang landet, der ich doch über Spammer blogge. Und damit nicht etwa mein Spam-Filter solche Ergüsse ausfiltere, ist der ganze Text der Nachricht auch ein in die HTML-Mail integriertes Bild geworden:

We offer Email Marketing…

Ach ja, ihr liefert also Spam-Listen, die den Bedürfnissen der Spammer entsprechen. Ob die Belästigung eines Konsumverweigerers wie meiner Wenigkeit wohl dazu gehört, vor allem, wenn die Spam dann auch in Unser täglich Spam lobende Erwähnung finden könnte?

Und dann führt die Vermüllung der Postfächer auch noch aus. Wie ihr das macht, habe ich gerade vor mir liegen. Mit gefälschter Absender-Adresse und einer für mich vollends uninteressanten Information über ein Produkt, dessen Fehlen die Welt verschönern würde.

Und wem das der Möglichkeiten noch nicht genug ist, dem bietet ihr sogar die Server für die Vermüllung anderer Menschen Postfächer an. Das ist halt alles nur ein business, und zwar ein ganz beschissnes! Ein illegales und höchst nervendes dazu.

Was meint ihr wohl, was ich jetzt am liebsten mit eurer in der Grafik angegebenen Mailadresse tun würde. Aber die bedeutet euch bestimmt nichts, sonst würdet ihr die nicht angeben, nicht einmal in einer Grafik innnerhalb einer eurer Spams. Ganz im Gegensatz zu meiner Mailadresse, die ich für die Kommunikation von Mensch zu Mensch nutze und die mir überaus wichtig ist. Aber das geht euch, denen es nur um Geschäfts-Möglichkeiten geht, gewiss am Arsch vorbei.

Ihr seid eben einfach nur – wie übrigens jeder andere Spammer und Werber auch – asoziale Arschlöcher. Und mir eurer widerwärtigen Massenmail versucht ihr, auch andere Menschen zu widerwärtigen Arschlöchern zu machen, natürlich so, dass ihr ein gutes Geschäft dabei macht. Euer „TARGETED“ ist gerichtet wie eine Schrotflinte in eine Menschenmasse; eure „EMAIL“ ist nichts als stinkende, lästige Spam; eure „CAMPAIGN“ ist nur eine Verschmutzung, Vermüllung und ein Missbrauch der Infrastrukturen des Internet. Niemand – außer vielleicht ein paar Kriminelle – braucht euch und euren Schrott. Und kaum jemand würde euch vermissen, wenn eines eurer zugespammten Opfer 50 Stiche mit einem rostigen Schraubendreher in euren gierigen Leibern hinterlässt. Der einzige Grund, aus dem solche kriminellen Widerlinge wie ihr noch am Leben sind, ist es, dass es zurzeit in den meisten Staaten verboten ist, euch einfach zu töten. Und jemand, der es dennoch täte, bekäme erhebliche Probleme mit den Justizbehörden; das ist der Unterschied zwischen euch und euren Opfern.

Fahrt zur Hölle. :evil:

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.