Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Offizielle Benachrichtigung des Deutschen Wetterdienstes

Mittwoch, 4. April 2007, 22:29 Uhr

Was denn, der „Deutsche Wetterdienst“ schreibt mir? Und gleich so oft? Woher wollen die eigentlich meine Mailadresse haben? Die benutzen wohl inzwischen die gleichen Listen wie die Spammer.

Mal reinlesen:

Sehr geehrte Damen und Herren,
wie der Wetterdienst zum 7.04.2007 berichtet, werden in Deutschland in der naechsten Zeit Ueberschwemmungen erwartet. Besonders gefaehrliche Situation bildet sich fuer die am Ufer der Elbe gelegenen Orten.

Na, da bin ich aber erstmal beruhigt. In Hannover ist die Elbe ja weit genug weg, und auch ein Tsunami von der Nordsee her ist (noch) keine wirkliche Bedrohung. Aber das ist kein wirklicher Grund zur Beruhigung…

Der westliche Teil Deutschland sollte aber auch auf der Hut sein, denn eventuelle Hochwasser-Situationen koennen auch dort entstehen. Infolge all dessen bitten wir Sie entsprechende Massnahmen zu ergreifen.

…, droht das Unheil doch allerorten in Deutschland. Ich sehe schon die Empfänger dieser Mail vor mir, wie sie in den frühlingshaften Mittelgebirgen ihre „entsprechenden Maßnahmen“ ergreifen und Schiffe auf die Spitzen der Berge setzen. :lol:

Aber was wollen diese blöden Spammer von mir, wenn sie mir kein Viagra verkaufen? Ach, die wollen mal wieder, dass ich auf einen Link klicke:

Naeheres dazu sowie auch notwendige Sicherheitsmassnahmen kann man hier [… URL von mir entfernt] abrufen

Klar, und die angegebene URL der TLD “.biz“ sieht auch so richtig nach Deutschem Wetterdienst aus. Der nennt seine Homepage ganz bestimmt overturecorea, das glaubt doch jeder Idiot sofort. Und jeder Idiot klickt denn auch auf diesen Link und erlebt ganz gewiss eine Überschwemmung, nämlich eine Überschwemmung seines Rechners mit wenig erfreulicher Software. Das ist der eigentliche Zweck solcher Mails.

Vielen Dank fuer Ihre Aufmerksamkeit

Steck dir deine verdammte Spam dahin, wo die Sonne niemals hineindringt!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.