Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Technischer Hinweis

Donnerstag, 14. Mai 2015, 01:28 Uhr

Gestern (und teilweise auch vorgestern) war Unser täglich Spam sehr schwierig zu erreichen, weil es eine verteilte DoS-Attacke aus einem Botnetz heraus gab.

Leider ist es nicht so einfach möglich, sich gegen einen solchen Angriff – es handelt sich um eine Form des automatisierten Vandalismus – wirksam zu verteidigen, und ich kann auch nicht für einen reibungslosen Betrieb in der nächsten Zeit garantieren. Immerhin sollte die Reaktionszeit des Blogs jetzt wieder im erträglichen Rahmen sein.

Mit einer gewissen Freude nehme ich wahr, dass einige Botnetzbetreiber – also beinahe immer auch: Spammer – es nicht besonders schätzen, wie ihre literarisch minderwertigen Kurztexte hier „gewürdigt“ werden. Die Vorstellung, diesen Leuten ein wenig in die Suppe gepinkelt zu haben, ist für mich ein Ansporn, damit weiterzumachen, wenns auch nicht mehr immer so viel Spaß wie in den ersten Jahren macht.

Auf dass es bald eine Zeit gebe, in der niemand mehr auf Spam reinfällt und in der diese Seuche des Internet ein Ende findet!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.