Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Strafbare Gegenwehr

Samstag, 10. Januar 2009, 06:25 Uhr

Der Wahnsinn des Tages: Es wäre zwar möglich und nach einer umfassenden Analyse sogar recht einfach in seiner Durchführung, das größte Botnetz der Spam-Mafia lahmzulegen, aber man darf es nicht tun. Eine solche Maßnahme, die einen Großteil der Spamplage und anderer verbrecherischer Angriffe an der Wurzel beseitigen würde, wäre eine strafbare Datenveränderung nach §303a des Strafgesetzbuches. Und deshalb müssen wir uns auch weiterhin mit der täglichen Dosis krimineller Spam und automatisierter Attacken aus hundertausenden privater Windows-Rechner herumschlagen, die von Verbrechern mit Schadsoftware übernommen wurden.

Es gibt diese Meldungen, bei denen ich nur noch kotzen möchte.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Strafbare Gegenwehr

  1. Uwe sagt:

    Und bis die sich geeinigt haben, ist das Netz wieder um Faktor XY gewachsen und „abgesichert“ worden oder wie? Einleuchtend und realitätsnah geht aber anders.. :???:

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.