Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Neuheit

Donnerstag, 3. Januar 2008, 00:18 Uhr

Auch im Jahr 2008 hat der geplagte Mailempfänger keine Neuheiten, sondern er wird immer noch mit lästiger und illegaler Spam-Werbung irgendwelcher lichtscheuer Gestalten zugeschissen. Da hilft es auch nicht, dass diese Mail den Betreff „Neuheit“ hat.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sehr gehasster Spammer,

hiermit möchten wir Ihnen den neuen Kleinanzeiger „ VonAbisZ „ im Internet vorstellen.

mit einer Spam also wolltest du mir etwas vorstellen. So etwas im Internet, dessen mutmaßlich völlige Nutzlosigkeit oder gar Schädlichkeit wahrscheinlich dazu geführt hätte, dass es für immer in irgendeiner dunklen Ecke des Internet herumgelegen hätte, ohne dass es jemand wirklich vermisst hätte. Aber du kannst ja spammen, du Spammer. Damit lockst du wenigstens die Deppen auf deine Seiten, und was die Deppen dort erleben werden, das wird gewiss schmerzhaft sein. Und du hast dich schon so richtig daran gewöhnt, dass man Spam mit wenig Sorgfalt schreibt, deshalb klappt es nicht einmal mit den Anführungszeichen. Kurz: Du hast mein Postfach als öffentliches Klo betrachtet und einmal reingeschissen. Dafür hasse ich dich, du Arsch. :evil:

Sie können Ihre Angebote jeglicher Art, kostenlos auf unseren Seiten schalten.

Die Rubrik Sonder- und Restposten wurden NEU mit aufgenommen.

Das ist ja eine ganz tolle Geschäftsidee, mit der du da Deppen fangen willst. Einen solchen Bereich hat jedes einigermaßen frequentierte Webforum.

Warum nur ist dir vor dem Wort „kostenlos“ der Sprachfluss so gestockt, dass du ein Komma setzen wolltest? Nein, ein Wohltäter versendet keine Spam, sondern tut wohl – und so ganz kostenlos wird deine vermüllte Fundgrube im Internet schon nicht sein. Wahrscheinlich wird eine einmalige Gebühr fällig, gegen die jede eBay-Gebühr zurückhaltend wirkt. Vielleicht kriegt man auf deinen spambeworbenen Seiten aber auch gleich einen vollwertigen Satz von Trojanern untergejubelt. Wer sich von illegaler und krimineller Spam locken lässt, der lasse alle Hoffnung fahren!

Oh, da ist ja auch eine Beschreibung deines Angebotes. Mal lesen…

Angebot:

Soviele Anzeigen Sie möchten

Das gleiche habe ich in den jeweiligen Flohmarkt-Brettern meiner Webforen auch, und zwar ohne, dass ich dafür auf einen Link in einer Spam klicken muss.

Bis zu 5 Foto´s pro Anzeige

Einmal ganz davon abgesehen, dass ich das in jedem Webforum…

Was ist am Wort „Foto´s“ falsch? Erstens ist der Apostroph kein Apostroph, sondern ein „Backtick“, weil der Autor dieser Zeilen nicht einmal der deutschen Sprache mächtig ist. Zweitens ist das angehängte Suffix „s“ nicht etwa die Flexionsendung für einen Genitiv, sondern für einen Plural. Bei einem Genitiv würden wenigstens die Engländer noch einen Apostroph setzen. Denn drittens wäre der Apostroph selbst dann noch falsch, wenn es sich hier um einen Genitiv handelte. Jemand, der in seiner Selbstwerbung (die auch noch illegalerweise durch Spam erfolgt) in einem einzigen Wort so viel falsch macht, bietet sich kaum als jemand an, der ein einigermaßen zuverlässiges und seriöses Internet-Angebot betreiben kann. In der Schlampigkeit zeigt sich des Spammers Streben nach dem schnellen, mühelosen Geld, das von leichtgläubigen Idioten gezahlt werden soll.

Mediadatei als PDF oder auch als Kurzfilm im MPEG-Format pro Anzeige

Häh? Was für eine stammelhafte Nullzusage!

Keine Vermittlungsprovisionen
Keine Anzeigenkosten irgendwelcher Art

Es entstehen überhaupt keine Kosten und die kriminellen Betreiber des Angebotes machen das alles aus reiner Nächstenliebe. Sogar noch nach Weihnachten. Deshalb müssen die ja auch mit Spam dafür werben. :mrgreen:

Keine Unterschiede zwischen private- und gewerbliche Anzeigen
Keine Kosten für Käufer oder Verkäufer

Wer so oft betont, dass der einzelne Geschäftsvorfall kostenlos sein wird, der versteckt seinen Reibach oder vielleicht auch seinen Abzocktrick an anderer Stelle.

Präsentation Ihrer Anzeige mindestens 50 bis 365 Tage

Ich will ja nicht pedantisch sein, aber nach dem Attribut „mindestens“ erwarte ich kein Intervall, sondern eine konkrete Angabe. Man stelle sich einmal vor, jemand sage „Das Auto verbraucht mindestens 7 bis 28 Liter Sprit auf 100 Kilometer“ – wie viele sind es denn? Noch nulliger ist eine Zusicherung gar nicht möglich, und für solches Nullgeblubber werden gleich zwei Zahlen benötigt… :lol:

Keine nachträgliche Rechnungserhebung
Es besteht absolut kein Risiko

Ja ja, das hatten wir alles schon. Und ihr schickt ein paar Millionen kriminelle Spams raus, um niemanden abzuzocken und damit nichts zu verdienen. Wer dir das trotz dieser unbeholfenen Zusicherungen glaubt, wird bestimmt von euch enttäuscht werden. Denn jeder Enttäuschung geht eine Täuschung voraus – und die Täuschung, die liefest du mit deinem Spam frei Haus.

An Verbesserungsvorschläge, Anregungen und Änderungen für ein benutzerfreundliches Portal haben wir immer Interesse.

Mein Vorschlag: Hört sofort damit auf, mein Postfach mit illegaler und nerviger Spam vollzuscheißen!

Sollte ein Land, Gebiet oder Stadt fehlen, teilen Sie uns dieses bitte ebenfalls mit, wir werden es umgehend mit aufnehmen.

Selbstverständlich auch Gebiete außerhalb von Europa.

Es fehlt das passende „Gebiet“ für euch. Die Hölle.

Besuchen Sie uns
http://www.vonabisz.eu

Spezialmärkte
http://www.pferdevonabisz.eu

http://www.mobilevonabisz.eu
http://www.immobilienvonabisz.eu

Ich habe im Zitat die Formatierung verändert. Die Vorlage hat versucht, mit eingefügten Leerzeichen eine tabellarische Formatierung zu simulieren, was nicht nur flatterhaft und scheiße aussieht, sondern auch angesichts der HTML-Mail dumm und unnötig ist. Wahrscheinlich sieht es auf den Rechnern der Opfergruppe besser aus, denn man darf davon ausgehen, dass sich solche Bauernfängerei nur an Windows-Nutzer richtet. Unter diesen finden sich die Menschen, die ohne Verstand auf alles klicken. Vielleicht sogar auf diesen „Pferdemarkt“ – wenn das mal kein Kuhhandel wird… :mrgreen:

ALLES KOSTENLOS

Ja, das sagtest du schon, Spammer! Es wird auch durch die Großbuchstaben, die rote Farbe und durch die fetten Zeichen nicht überzeugender. Wenn du schon HTML-formatierst, denn formatier doch mal Tabellen mit HTML-Tabellen! Denn sieht deine Scheißspam wenigstens so ansprechend aus, dass man nicht auf dem ersten Blick merkt, dass man es mit einem schlampigen und windigen Anbieter zu tun hat.

Informieren Sie Ihre Geschäftspartner, Kunden, Freunde und Bekannte über unsere Seiten und Ihre Anzeigen.

Was soll ich meinen „Geschäftspartnern“ und „Freunden“ denn sagen, du Spam-Depp? Soll ich ihnen echt erzählen, dass ich eine ganz tolle Spam bekommen habe und voll darauf reingefallen bin? Und auch noch begeistert bin? Für wie blöd hältst du die Menschen, die auf deinen Scheiß reinfallen sollen?

Na ja, so merke ich wenigstens, dass ich nicht zu deiner „Zielgruppe“ gehöre. Schade nur, dass du mir trotzdem deinen kriminellen Müll ins Postfach wirfst.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Heinrich

Unter Erbietung meiner vorzüglichsten Verachtung!
Elias Schwerdtfeger

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.