Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Dämliches Bettenlager!

Montag, 6. August 2007, 18:05 Uhr

Ich weiß, ihr nennt euren Handel eigentlich Dänisches Bettenlager, aber wenn ihr bei eurem groß beworbenen „Inventur Verkauf“ – mit fehlendem Bindestrich zwischen den Worten dieses Kompositums, also mit einem Deppen Leer Zeichen – im Zusammenhang von „jetzt nochmals reduziert“…

Jetzt nochmals reduzuert - Inventur Verkauf - bis zu -55 Prozent

…euren Bindestrich an anderer Stelle in auffälligem Weiß auf streichrotem Untergrund dergestalt benutzt, dass der nicht abschüttelbare Eindruck einer „Reduzierung bis zu minus 55 Prozent“ entsteht, denn ist das im Gesamtbild schon ziemlich dämlich. Eine Reduzierung um minus 55% wäre nämlich, das müssten eure Kaufleute doch besser wissen als eure Werber, eine Verteuerung der Produkte um bis zu 55 Prozent.

Und ob ihr euch mit dieser Anpreisung die kommende „Inventur“ (komischer Zeitpunkt für eine Inventur, so mitten im Jahr, nicht wahr?) wohl erleichtert, das steht doch etwas zu bezweifeln. Ihr werdet in denen, die lesen und rechnen können und die Aussagen eurer Werbung ernst nehmen – und das soll man ja hoffentlich, oder? – wohl kaum frisch gewonnene Kunden haben…

Nur so ein kleiner Hinweis vom Nachtwächter, damit ihr euch nicht wundert. :D

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

7 Kommentare für Dämliches Bettenlager!

  1. engel sagt:

    :neutral: wir haben die inventur im august,da unser geschäftsjahr im september neu beginnt

  2. Zu engel: Na, das erklärt den Inventur-Verkauf zu einem eher etwas unüblichen Zeitpunkt…

  3. Wolfgang sagt:

    Die führen tatsächlich Inventur im August durch.
    Sogar in Februar werden Welche Durchgeführt.
    Rabatte satt kann ich da nur sagen. Es gibt Filialen die haben Uralten Kram auf Lager wo man richtig „gut Geld sparen kann“.
    Aber am besten ist wenn mann da nichts kauft. Den wer billig kauft zahlt doppelt. Und besser ist doch wir kaufen Produkte die in Deutschland noch hergestellt werden, sind zwar teuer aber halten auch länger. Der China Markt wächst auch so weiter und nicht auf den Rücken der Deutschen. Im Bettenlager bekommt man Keine Qualität mehr, die Prospekte sind immer gleich und immer ist es noch reduzierter als vorher. Mal Erlich wer glaubt das denn noch :?:

  4. Martin sagt:

    Ich hab da mal gearbeitet und Wolfgang oder wie auch immer Du heißt ich kann Dir nur recht geben.
    Prospekte werden immer nach den selben Schema aufgebaut.
    Federkissen für 5 € mit vorher Preis 12 € die aus China kommen teilweise mit Blutresten. Ich würde die nicht mal geschenkt nehmen.
    Bettsets für 15 € Hallo was ist das für eine Rohstoffvernichtung.
    Gibt es nur noch Hartz IV emfänger ?
    Spart das geld und und kauft die Dinge wann Ihr sie braucht!
    Rabatte Rabatte last Euch sagen die werden immer früher drauf geschlagen. Die preis sind teilweise im Orginal Preiß 3-4fach verdoppelt. Also handelt den Preis selber aus wenn nichts passiert dann last den Kram liegen.

  5. Zu Martin und Wolfgang: Ich kann nicht überprüfen, ob die Anmerkungen zu „China“ und „Blutresten“ Substanz haben. Deshalb und wegen der vielen abmahnfreudigen Anwälte in der BRD muss ich hier meinen Standardspruch ablassen: Die Kommentare geben nicht meine Meinung, sondern die Meinung meiner Leser wieder. Sollten mir Tatsachen zu Ohren kommen, die belegen, dass diese Behauptungen haltlos sind, so bin ich gern zu einer Löschung bereit.

    Meine Meinung bleibt es allerdings, dass die vorliegende Werbung mit der Reduzierung um „minus 55 Prozent“ von außerordentlicher Dummheit des Werbers zeugt – und von ebensolcher Dummheit derjenigen Kaufleute, die sich einen Text andrehen lassen, der solche Eindrücke erwecken kann.

  6. Nico sagt:

    Kennt jemand von euch Mondpreise? (Redzuzierungen ohne zu reduzieren)
    Die meisten Preise sind im Prospekt teurer angezeigt, durchgestrichen und dann wird der reguläre Preis als reduziert angeboten.
    Oder die Preise werden vor dem Prospekt künstlich hochgesetzt, um dann in den Prospektwochen scheinbar reduzierungen anbieten zu können.
    Ich habe dort mehr als 3 Jahre gearbeitet, dass ist bis 2005 dort gängige Praxis gewesen.

  7. Nina sagt:

    Also ich arbeite auch beim Dänischen Bettenlager! Und mal ehrlich… welches Unternehmen arbeitet denn nicht mal mit Mondscheinpreisen?? Alle Vorher-Preise die angegeben sind waren tatsächlich mal VKP`s … nur weil die völlig überteuert waren, ist es trotzdem keine Lüge oder Betrug. Das macht jeder!

    Außerdem- wer billig kauft ist sich auch im Klaren darüber, wie etwas produziert wurde. Von deutschen Herstellern gibt es genügend Oberbetten im Sortiment die „Made in germany“ sind. Nicht umsonst ist eines unsrer Oberbetten 2013 Testsieger bei Stiftung Warentest geworden.

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.