Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Nichts Neues

Mittwoch, 7. März 2007, 00:58 Uhr

Normalerweise wird die Werbung ja nicht müde in der Verwendung des Superlativs oder in der Anpreisung des „Neuen“ und „Verbesserten“, wenn irgendwelche Produkte an den Kauftrottel gebracht werden sollen. Aber was soll der arme Werbetexter schreiben, wenn das zu verramschende Produkt so etwas von altbacken ist, dass einem wirklich nichts mehr dazu einfällt? Soll er etwa einfach den Textbereich leer lassen? Das fällt denn doch irgendwie auf, und deshalb muss da irgendetwas reingeschrieben werden. Egal, wie wenig sinnvoll es auch sein mag.

Vor diesem Problem stand auch unser anonymer Autor bei der Werbefirma, welche die Zeitungsreklame für Fox-Markt entwerfen musste. Hier kann man sehen, wie sich dieser geniale Autor im speziellen Fall einer Standard-Kaffeemaschine der leidigen Aufgabe entledigte:

Kaffeeautomat für 10 Tassen, Schwenkfilter mit Tropfverschluss, Wasserstandsanzeige, Ein/Ausschalter, Kontrollleuchte für nur noch 12 Euro

Er hat ganz einfach alles aufgezählt, was seit jeher Kennzeichen einer Kaffeemaschine ist. Damit nicht so viel Textfläche leer bleibt, sah er sogar noch besonderen Bedarf, den Käufer über die Existenz eines Ein/Ausschalters und einer kleinen Lampe aufzuklären, an der man sieht, dass die Maschine noch an ist. Auch scheint es keineswegs selbstverständlich zu sein, dass sich der Wasserstand irgendwo ablesen lässt, deshalb wird es eigens erwähnt.

Allerdings ist dem anonymen Kreativmenschen denn doch ein wenig die Kreativität ausgegangen. Neben dem Preis wäre noch Platz für weitere Punkte zur Beschreibung aller Merkmale des angebotenen Produktes gewesen. So wären etwa die folgenden Punkte noch einer Erwähnung wert:

  • Filterhalterung mit Einfüllöffnung für Kaffeepulver
  • Netzanschluss (230V, 50 Hz)
  • Wasserdichter Wasserbehälter
  • Warmhalteplatte
  • Passende, formschöne Kaffeekanne

Na gut, lassen wir das. Sonst muss ich es demnächst noch irgendwo lesen… :D

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.