Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Brucepoumn

Mittwoch, 19. Juni 2019, 15:38 Uhr

So nannte sich der Idiot mit seiner IP-Adresse aus Dänemark (seltener Anblick in der Spam), der heute morgen mit einem schlechten Spamskript den folgenden Kommentar hier auf Unser täglich Spam ablegen wollte:

Schone Madchen fur Sex in deiner Stadt: http://xurl.es/xy5hd

Ja, Spammer, versprochen! Ich werde die von dir angebotenen kleinen Maden schonen. Und Sex habe ich auch nicht so gern mit Maden. 😀

Schon doof, wenn man keine Umlaute hinbekommt, nicht?!

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

Ein Kommentar für Brucepoumn

  1. Freddy sagt:

    Ich bin erstaunt das seit Internet mit ihren Fleischseiten, Spammer solche E-Mail noch versenden. Gab es früher in der Post, mit Glanzbildchen Katalog, ganz was feines. 😜 Der muß in Dänemark wohl in der Ecke 1970 wohnen, im Nostalgie Viertel. Vielleicht hat er sich falsch ausgedrückt als eigentlicher Professor für ansehnliche Formen und eklige Studien für diverse Geschlechtskrankheiten. Wo einem so übel wird, das einem der Betrug nicht auffällt. 😁

Schreibe einen Kommentar zu Freddy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.