Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Gegen Weltmangel

Sonntag, 24. Juni 2007, 18:23 Uhr

Wir leiden ja alle darunter, dass uns so schnell die Welt ausgeht . Wie gut, dass die Werber da Abhilfe leisten und uns „jede Woche eine neue Welt“ versprechen:

Tchibo - Jede Woche eine neue Welt - Hier gilt leider nicht die Angebotsgarantie

Der claim von Tchibo ist ja in seiner kecken, geisteskranken Anmaßung, das eigene Tinnef-Angebot mit der Welt zu verwechseln, schon schlimm genug. Aber auch die Einschränkung in diesem speziellen Druckwerk will dazu genossen sein: „Hier gilt leider nicht die Angebotsgarantie“.

Die Werber merken offenbar nicht einmal mehr, was für ein unfreiwillig komisches Gebrabbel aus ihren Texten zu sprechen beginnt, wenn man sie nur liest. Eine Werbe-Realsatire, wie sie einem nur selten aus dem Müll angrinst.

Quelle des Scans: Postwurf-Werbung von Real für die KW 26/2007.

2 Kommentare für Gegen Weltmangel

  1. […] sie braucht, kriegt auch eine neue Welt. Aber leider völlig ohne Angebotsgarantie […]

  2. Und was für Welten Tchibo da zusammenstellt – in China von Kindern und Zwangsarbeitern unter unwürdigsten sozialen und ökologischen Umständen produzierter Tand, teils Plagiate erfolgreicher Markenwaren, die ein wenig abgewandelt werden. Lediglich 12% der Waren kommen aus Deutschland. Ich habe mich auch mal mit Tchibo befasst und kam zu dem Schluss, das Tchibos Eigenmarke TCM lediglich die Abkürzung für Tchibo China Müll sein könnte.

    Gruß

    Alex

Schreibe einen Kommentar zu Perspektive2010 Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.