Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Zu Händen des Begünstigten

Samstag, 25. Juni 2022, 14:59 Uhr

Oh, ein Qualitätsbetreff! 🏆️

Von: Mr. Tony Elumelu <heidrunheinrich13@gmail.com>
Antwort an: www.info.ubabankcard.TG@gmail.com
An: undisclosed-recipients: ;

Oh, Qualitätsheader! 🥇️

Der Absender ist gefälscht, die Antwortadresse wurde kostenlos und anonym bei GMail eingerichtet, dem dicksten Freund des Spammers und Betrügers und diese Spam geht an ganz viele Empfänger auf einmal. So etwas wird bei mir aussortiert und landet in der Schüssel für Sieger. 🚽️

Na, was erwarte ich jetzt? Richtig, ich erwarte eine lächerliche Mail zur Einleitung eines Vorschussbetruges. 😩️

Aber diese Mail hat gar keinen Text. 🕳️

Ich war schon dabei, diese Spam zu löschen, als ich bemerkte, dass sie ja noch einen Anhang hat:

$ ls -lh *.doc
-rw-rw-r-- 1 elias elias 29K Jun 25 13:46 'Zu Händen des Begünstigten.doc'
$ file Zu\ Händen\ des\ Begünstigten.doc | sed 's/,/\n/g' | sed 's/^[[:space:]]*//g'
Zu Händen des Begünstigten.doc: Composite Document File V2 Document
Little Endian
Os: Windows
Version 6.1
Code page: 1252
Author: BIG MAN
Template: Normal
Last Saved By: BIG MAN
Revision Number: 1
Name of Creating Application: Microsoft Office Word
Total Editing Time: 02:00
Create Time/Date: Fri Jun 24 15:28:00 2022
Last Saved Time/Date: Fri Jun 24 15:30:00 2022
Number of Pages: 1
Number of Words: 451
Number of Characters: 2577
Security: 0
$ _

Hui, 451 Wörter von „Big Man“. 😎️

Warum der seinen Text nicht in die Mail schreibt? Warum der lieber ein Office-Dokument anhängt, das hoffentlich kein vernunftbegabter Mensch mehr aufmacht, weil es einfach nur gefährlich ist? Warum der 451 Wörter in zwei Minuten raustippen kann, also im Schnitt 3,76 Wörter pro Sekunde? Wer ihm damals die Schaukel viel zu nahe an der Wand montiert hat? Alles Fragen, die ich auch nicht beantworten kann. 🤔️

⚠️ Ich kann nur warnen: Dettelbach ist überall! Niemals ein Office-Dokument öffnen, das unverlangt oder von einem Unbekannten mit einer E-Mail versendet wurde. Office-Dokumente für Microsoft Office können Makros enthalten. Das sind Programme, die der Autor des Dokumentes hinterlegt hat. Diese Programme können alles, was eine EXE kann. Sie können ausgeführt werden, wenn man das Dokument öffnet. Ein Großteil der heutigen Schadsoftware wird über Office-Makros verbreitet. Ich weiß auch nicht, wer den Entscheidern bei Microsoft ins Gehirn geschissen hat, als sie die Entscheidung getroffen haben, in jedem Dokument einen schön eingerichteten Platz vorzusehen, in dem ein Krimineller eine Bombe legen kann, aber sie haben diese Entscheidung getroffen, und wir müssen alle damit leben. Deshalb öffnet man derartige Dokumente nicht, wenn man sich nicht davon überzeugt hat (im Zweifelsfall durch ein Telefongespräch, denn der Absender einer nicht digital signierten E-Mail kann beliebig gefälscht sein), dass sie aus einer vertrauenswürdigen Quelle kommen. Und man öffnet sie erst recht nicht im Falle einer solchen klaren Spam. 💣️

Dann kann man auch nicht durch weitere Überrumpelungsversuche dazu gebracht werden, dass man die Sicherheitsfunktionen seines Microsoft Office abschaltet, falls sie überhaupt noch eingeschaltet sind.

Wer mir das nicht glauben will, wende sich doch an die Polizei. Aber keine unabgesprochen oder von Unbekannten zugesandten Office-Dateien im Mailanhang aufmachen! Das wäre dümmer, als die Polizei erlaubt. 👮️

Ich habe mir diesen Anhang etwas genauer angeschaut und habe ihn anschließend in LibreOffice geöffnet – und natürlich habe ich hier kein Windows, das Lieblingsbetrübssystem der Kriminellen. Das Dokument enthält keine Makros. Es wurde einfach nur ein Word-Dokument genommen, damit der Spammer sein Dokument schön formatieren konnte. 👨‍🎨️

Und weia, hat der Vorschussbetrüger dieses Dokument schön formatiert! 🎨️

Es sieht so aus:

Zu Händen des Begünstigten, Diese E-Mail-Benachrichtigung erhalten Sie direkt vom Team des Büros des Ausschusses für Betrugsbekämpfung der Afrikanischen Union (AU) Republik Togo in Zusammenarbeit mit der Dienststelle der Vereinten Nationen (UN) Lome-Togo, Besoldungsgruppe P-4 Anzahl der Post-AF / RP/RDBCPN/SHS/0001.in Bezug auf die umfangreiche Razzia (Verhaftungen) von Internetbetrügern. Aufgrund der hohen Anzahl von Beschwerden, die wir von den Vereinten Nationen (UN) auf der Ebene von Betrügern / Betrügern mit afrikanischer Nationalität erhalten haben. Alle Internet Service Provider hatten die Zunahme des E-Mail-Verkehrs von Afrika zu anderen Kontinenten festgestellt. -- Bei dieser Razzia wurden bisher dreihundertsechs (306) Betrüger festgenommen, und die Razzia dauert noch an. Wir haben die volle Summe von 857 Millionen Dollar wiedererlangt, sowohl in bar als auch in Vermögenswerten, die nachweislich von seinen Opfern stammen. Wir haben die E-Mail-Adressen von Hunderttausenden von Opfern aus ihren Adressbüchern gefunden. Zu diesem Zeitpunkt kontaktieren wir Sie. -- Wir haben mehrmals erfolglos versucht, Sie zu kontaktieren, daher senden wir Ihnen diese Erinnerung ein letztes Mal, wonach die Entschädigungskommission der Vereinten Nationen keine andere Wahl haben wird, als Ihre Entschädigungssumme in Höhe von 750.000,00 $ abzuschreiben und zu vermerken. als unbeansprucht, daher antworten Sie bitte umgehend auf dieses Schreiben, um Ihre Position in dieser Angelegenheit zu klären, bevor es zu spät ist, handeln Sie schnell und befolgen Sie die Anweisungen zu Ihrem eigenen Wohl. Weitere Einzelheiten erhalten Sie, wenn Sie sich an die United Bank of Africa Lome, Togo, wenden -- „Und heute teilen wir Ihnen mit, dass Ihr Geld von der UBA Bank auf eine VISA-Karte gutgeschrieben wurde und auch zur Auslieferung bereit ist. -- Kontaktieren Sie jetzt den Generaldirektor der Banco UBA -- Name: Mr. Tony Elumelu -- E-Mail-Adresse: www.info.ubabankcard.TG@gmail.com .. Seine Einzelheiten wurden von einem der Syndikate erwähnt, das als eines ihrer Opfer der Operationen festgenommen wurde. Sie werden hiermit gewarnt, diese Nachricht aus keinem Grund an sie zu übermitteln oder zu duplizieren, da unser US-Geheimdienstagent bereits die anderen Kriminellen verfolgt. -- Senden Sie die folgenden Informationen für die Lieferung Ihrer akkreditierten VISAGeldautomatenkarte an Ihre Adresse. -- Ihr vollständiger Name, Ihr Herkunftsland, Ihre Adresse, E-Mail-Adresse, Ihre Telefonnummer, Ihr Alter, Ihr Geschlecht, Ihr Beruf -- Hinweis: Bitte melden Sie sich daher noch heute umgehend bei mir, damit wir alle erforderlichen Prozesse und Protokolle für die Freigabe Ihres Entschädigungsfonds sofort einleiten können. -- Grüße, -- Teambüro des Ausschusses für Betrugsbekämpfung der Afrikanischen Union (AU) -- Zweigstelle Republik Togo

🤣️👏️👍️🤩️‼️

Für Spamgenießer aus der Gourmet-Klasse habe ich auch ein gefahrlos zu öffnendes PDF-Dokument, auf dem die ganze Genialität und Überzeugungskraft dieses Anhanges so sichtbar wird, als hätte man das Original geöffnet. 📜️

Ich muss mich jetzt erstmal von meinen Lachschmerzen erholen. 😉️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.