Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Mein neues Sparbuch

Samstag, 21. März 2020, 20:55 Uhr

Bislang kenne ich „Angebote“ der Marke „Mach doch einfach Geld mit Kryptowährungen“ vor allem aus meinem täglichen Eingang von illegalen und asozialen Spammails. Diese seligen Zeiten scheinen vorbei zu sein. Die folgende, offen an die Angst um erspartes Geld appellierende Reklame der hannöverschen MPER UG wird zurzeit in viele wehrlose Briefkästen in Hannover gesteckt, und zwar bevorzugt in Stadtteilen mit eher höherem Altersdurchschnitt und eher bürgerlich-konservativen Einwohnern:

Aktienmärkte brechen zusammen! -- Minuszinsen auf Girokonten! -- Die Immobilienblase platzt! -- Keine Panik, wir sind für Sie da! -- Jetzt Geld sparen auf www punkt mein strich neues strich sparbuch punkt de

Ich meine ja, dass diese Zettel schon vor jeder Recherche recht halbseiden aussehen, zumal nicht der kleinste Hinweis gegeben wird, wieso man den Leuten, die diese Werbung verteilen lassen, sein erspartes Geld geben sollte. Aber das ist nur mein erster Eindruck von diesem Angebot, für den der Anbieter leider keine zweite Chance mehr hat.

Wer sich davon nicht abschrecken lässt und die angegebene Website besucht, landet nach einer Weiterleitung auf einer Webseite in der Domain mper (punkt) io*, wo einem nicht nur schon in der Navigation erklärt wird…

Detail aus der Website unter mper (punkt) io -- Die Navigation mit den Punkten Home, Shop, Portfolio, Sparbuch, Angebot, Karriere, Blog, B2B, Warum Wir die Besten sind, Welchen Profit kann ich erwarten

…dass es sich um die Besten handelt und dass es Profit gibt, sondern auch direkt darunter erklärt wird, was mit dem Geld gemacht wird:

Einfach in unserem Shop die gewünschte Summe investieren und schon beginnt ihr Geld für Sie zu arbeiten. Es handelt sich hier um Kryptomining. Unsere Miningcomputer schütten stetige Erträge aus. Es erfolgt eine monatliche Ausschüttung. Seien Sie unabhängig von anderen Märkten und beobachten Sie entspannt den Zuwachs auf ihrem Sparbuch!

Ich will es mal so sagen: Das ist kein klar illegales Geschäftsmodell, wenn jemand davon leben will, dass andere ihm sein Geld dafür geben, dass er Kryptowährungen rendert. So weit ich das als Nicht-Jurist absehen kann, ist es eine ganz gewöhnliche Dienstleistung. Und leider ist es auch noch nicht illegal, eine Spekulation als ein „Investment“ zu bezeichnen, obwohl es sich dabei um sehr verschiedene Formen der Geldanlage handelt, sowohl was die möglichen Profite, als auch, was die damit verbundenen Risiken betrifft.

Eines ist dieses „mein neues Sparbuch“ allerdings nicht: So kalkulierbar wie das Sparbuch, an das man von der irreführenden Reklame und dem irreführenden Domainnamen erinnert werden sollte. Leider wird nicht angegeben, welche Kryptowährungen gerendert werden sollen, so dass ich im Folgenden für meine kleine Darlegung ein bekanntes Beispiel verwende. Die bekannteste, ja, inzwischen allgemein bekannte Kryptowährung ist der Bitcoin. Die Bitcoin-Kursentwicklung in den letzten dreißig Tagen sah so aus:

Ein Kursverlust von 35,1 % innerhalb eines einzigen Monats, und das wohlgemerkt trotz einer deutlichen Erholung vom letzten Kurseinbruch.

Quelle des Screenshots mit diesem Chart ist www.finanzen.net. Ich habe diesen Screenshot eben gerade angefertigt. Er wurde nicht von mir rausgepickt, um einen bestimmten Eindruck zu erwecken, sondern er spiegelt aktuelles Handelsgeschehen bei der bekanntesten Kryptowährung, dem Bitcoin, wider.

So ein Kursverlust um 35 % binnen eines einzigen Monats wirkt sogar noch ein bisschen bitterer, wenn man sich klar macht, dass dieser Wert nach einer deutlichen Kurserholung erreicht wurde. Zwischendurch war es noch viel bitterer. Wohl dem, der gute Nerven hat oder nur Geld verliert, das er nicht braucht und sowieso wegwerfen wollte! 📉

Ich bitte auch um besondere Beachtung und Würdigung der Tatsache, wie stark die Schwankungen des Kurses für einen Bitcoin innerhalb eines einzigen Monats werden können. Da wurde fast jeder Wert zwischen 4.300 und 9.000 € erreicht. Bei dieser Betrachtung sollte jedem durch kurze Benutzung des eingebauten Gehirnes von allein klar werden, was der Unterschied zwischen einer „Investition“ in Bitcoin-Rendering und einem Sparbuch ist. Und die gefürchteten „Minuszinsen“ auf einem Girokonto – in meinen Augen übrigens eine halsabschneiderische Unverschämtheit des Bankengewerbes, die jetzt schon die Richtung erahnen lässt, in welche es nach einer weitgehenden Abschaffung des Bargeldes gehen wird – ja, diese „Minuszinsen“ sehen damit verglichen auch gar nicht mehr so schlimm aus.

Meinen launigen Anmerkungen zum „Geldverdienen durch Bitcoin-Investments“ vom 5. September 2017 habe ich generell immer noch nichts hinzuzufügen. Insbesondere der siebte Punkt ist jetzt schon seit Jahren von zeitloser Aktualität:

Die Kursschwankungen bei Bitcoin sind in ihrer Heftigkeit jenseits von Gut und Böse. Wenn die Währung eines beliebigen Staates derartige Kursschwankungen hätte, käme niemand auf die Idee, darin zu „investieren“ – und vermutlich würden innerhalb dieses Staates viele Geschäfte über kalkulierbarere Schwarzmarktwährungen laufen

Übrigens hat die Website mit dem Angebot eines „neuen, besseren Sparbuches“ auch einen kleingedruckten Anteil, der in Augenpulverschriftgröße kontrastarm in dunkelgrau auf dunkelblau gesetzt wurde, damit man nicht gleich beim Anblick des Kleingedruckten sieht, was das Großgedruckte bewusst verschweigt. Das sieht so aus:

Diese Website ist frei von Finanzprodukten & Investmentberatung. -- Zunkunftsszenarien beruhen auf Daten aus der Vergangenheit und sind hochgerechnet bzw. geschätzt. Jede Information auf dieser Website ist daher rein informativ und ist nach unserem besten Wissen und Gewissen verfasst. Wie die Zukunft allerdings aussieht können auch wir nicht vorhersagen. -- Ein Jeder sollte daher stets nach dem Motto:'Do your own Research' handeln.

Okay, das war unfair, denn dies ist eine verkleinerte Darstellung, um in dieses Blog zu passen. Wer es genau so „gut“ lesbar wie dort drüben bei den Anbietern neuer Sparbücher lesen möchte, nehme besser meinen Screenshot dieses Details in Originalgröße. 🕵️

Oh, selbst das ist mit der Lesebrille ein bisschen schwierig und anstrengend? Na gut, dann gibt es hier noch einmal den Text in leicht lesbarer Form:

Diese Website ist frei von Finanzprodukten & Investmentberatung.
Zunkunftsszenarien beruhen auf Daten aus der Vergangenheit und sind hochgerechnet bzw. geschätzt. Jede Information auf dieser Website ist daher rein informativ und ist nach unserem besten Wissen und Gewissen verfasst. Wie die Zukunft allerdings aussieht können auch wir nicht vorhersagen.
Ein Jeder sollte daher stets nach dem Motto: „Do your own Research“ handeln.

So so, frei von Finanzprodukten (wenn man mal von einem angeblichen Sparbuch absieht) und Investmentberatung (wenn man mal davon absieht, dass einem nahe gelegt wird, in Kryptowährungs-Rendering zu investieren). Sehr lustig! Und alles, was da steht – zum Beispiel, dass man entspannt den Zuwachs auf seinem Sparbuch beobachten könne – ist völlig unverbindlich, im Zweifelsfall einfach nur geraten und bedeutet letztlich nichts. Es kann ja keiner wissen, was die Zukunft bringt! 🔮

In diesem Sinne sollte also jeder stets nach dem Motto „Untersuch es doch einfach selber“ handeln, wenn ihm ein Produkt oder eine Dienstleistung verkauft werden soll. Fürwahr, eine gute Empfehlung! Vor allem, wenn es um Geld geht. Es soll ja, so habe ich mir sagen lassen, eine ganze Menge Leute da draußen in der Welt geben, die davon leben, dass sie andere Menschen, bevorzugt naive Menschen, von ihrem Geld trennen**.

Kurz gesagt: Das Kleingeschriebene sagt nichts anderes, dass alles auf der gleichen Seite Großgeschriebene völlig unbedeutend ist. Dieser bemerkenswert klaren Äußerung des mir unbekannten Autors und Sparbuchmachers getraue ich mich beim besten Willen nicht zu widersprechen. 😉

*Der Link ist nicht direkt gesetzt, sondern geht auf eine Archivversion. Nur für den unwahrscheinlichen Fall, dass dieser Archivversion etwas zustoßen sollte, gibt es hier auch noch eine zweite Archivversion beim Internet Archive. Allein schon zu meiner eigenen Absicherung.

**Auch bei mir mal etwas Kleingeschriebenes im Lande des vollumfänglichen Rechtsschutzes für beleidigte Leberwürste: Keineswegs soll dies eine öffentliche Behauptung sein, dass dieser freundlich mit alarmrot im Briefkästen verklappten Angstappellen um das Geld anderer Menschen werbende Dienstleister zu dieser Menge gehörte und mit seinem Geschäft beutelschneiderische oder gar schlimmere Absichten verbände. Jeder Mensch sollte stets nach dem Motto „Benutze dein eigenes Gehirn“ handeln!

Ein Kommentar für Mein neues Sparbuch

  1. Freddy sagt:

    [ .. Coronavirus-Pandemie
    Chinesischer Experte für Infektionskrankheiten: Vergesst baldiges Pandemie-Ende .. ]

    Das sehe ich auch so, nicht zu Letzt wegen der US Politik mit ihren Sanktionen, wo sich der Iran zu einem Epizentrum geäußert hat. Hier wird noch Rache und Vergeltung kommen.

    Nicht nur dank Donnie Trampel, werden wir den C Virus noch lange an der Backe haben, denn die Medien tun .. nichts, außer Angst und Panik zu schüren. Funktioniert hier in Berlin mit den neuen Regeln prima. Kaum zu glauben wie ruhig es in der Stadt sein kann, wenn nicht nur die Autos stehen bleiben. Da macht Radfahren sogar wieder Spaß. 😁

    Für mich ist die Corona Zeit, eine schöne Zeit. Während mein Leben normal verläuft, kriegen alle Hirnpfützen schön eines auf den Deckel. Das Beste wird sein, das man am Ende nichts daraus gelernt hat. 😜

    Gott sei Dank ist man von Deppen umgeben, das werden sicherlich 2 schöne Jahre werden. Eine schlechte Zivilisation ist am Besten, wenn sie zusammen bricht. Ich hoffe doch sehr, das man wie immer nichts dazu lernt, oder daraus lernt. 😇

Schreibe einen Kommentar zu Freddy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.