Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Attention

Freitag, 8. März 2019, 14:05 Uhr

Toller Betreff!

Von: Harold Bierman <fax@gwkbsn.co.kr>
Antwort an: haroldbierman@yahoo.com

Der Absender ist gefälscht.

An: Undisclosed recipients

Dies ist eine Mail, die gleichlautend an eine größere Menge Empfänger geht.

Attention:

Das hast du schon im Betreff gesagt, und durch seine Wiederholung wirkt es weder intelligenter noch ersetzt es eine Anrede.

Final Funds Release Order.

Letzte Bestellung! Letzte Bestellung! Es gibt Geld!

This letter is from Financial Conduct Authority (FCA). We have been Authorized by the World Bank in conjunction with IMF to release some funds to you base on the United Nations report. Kindly confirm the active of this your e-mail address for further information. because we have tried to contact you through our official email address but your email bounce back.

Na, endlich haben die Vereinten Nationen, die Weltbank und der Internationale Währungsfonds mal eingesehen, wie UNENDLICH WICHTIG ich bin und wollen mir grundlos einen Batzen Geld geben. Zwar ist der Wohlklang meines Namens bei ihnen noch nicht bekannt, aber sie haben immerhin schon meine Mailadresse. Und deshalb…

We hope you find this improvement useful and write us back with this email ()

…beantworte ich mal diese unverschlüsselt und offen wie eine Postkarte durch das Internet beförderte Spam für einen größeren Empfängerkreis und teile den Spammern alles mit, was sie noch nicht wissen. Und anschließend gebe ich ihnen eine finanzielle Vorleistung nach der anderen, immer schön über Western Union und Konsorten, weil Weltbank und Vereinte Nationen kein Bankkonto haben.

So stellen sich diese Leute also den idealen Empfänger dieser Müllmail vor. Gut, dass die meisten Menschen etwas mehr Gehirn haben. 😉

Yours in Service,

Harold Bierman.
For: The Management.
Financial Conduct Authority

Stets im Dieste der Weltverblödung,

Schovelheinz B. Trüger
Im Auftrag hochwichtiger Wichtel
Irgendwas, was nach ganz viel Geld klingen soll

This email has been checked for viruses by Avast antivirus software.
https://www.avast.com/antivirus

Diese Spam ist ganz sicher eine Spam, denn unter einer Kommunikation, die der Aufmerksamkeit würdig ist, steht niemals eine dermaßen peinliche Reklame für so ein Schlangenöl. Wenn man jede Mail mit diesem Spruch mit einer Filterregel automatisch in die Tonne befördert, gibt es keine Fehlerkennungen, denn unter lesenswerten und interessanten Mitteilungen steht dieser Spruch nicht. Einmal ganz davon abgesehen, dass jeder Halunke einfach eine Kollektion aktueller Schadsoftware an seine massenhaft versendete Spam anhängen könnte, um dazu den Avast-Spruch reinzukopieren. Wer sich beim Anblick derartiger Texte also über die „gefühlte“ Sicherheit freut, ist ganz schön dumm – wird aber in der Dummheit noch von den Gesichtern übertroffen, die solche Texte ernsthaft in ihre Mail machen lassen und die Intelligenz der Leser ihrer Mail mit dermaßen dummer Reklame beleidigen.

Ein Kommentar für Attention

  1. […] Tja, Yahoo reagiert zumindest manchmal schnell auf Meldungen, dass eine Freemail-Adresse für Betrug miss…. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.