Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 7. Februar 2017

Ihr Online Einschreiben

Dienstag, 7. Februar 2017

Klar, in einer unverschlüsselten, nicht digital signierten E-Mail von…

Von: E-Filliale Post <E-Filliale@link310.faith>

…einer ganz tollen Post, die Mailadressen in einer ganz tollen Domain nutzt!

Sehr geehrter Teilnehmer,

Bei dieser Post gibt es auch ein ganz tolles Produkt: „Einschreiben“ an Menschen, deren Namen man nicht kennt, so dass sie dann als „Teilnehmer“ angesprochen werden.

folgendes Online-Einschreiben wurde für hinterlegt, mit der Bitte um sofortigen Abruf:

Absender: M. Fischer

Betreff: Ihr Bargeld / Auszahlung

Online Abruf: http://www.link310.faith/aykiMDFfxxxx/

So so, aber warum wird das nicht gleich angehängt? Ob nun ein Link, der jedem Menschen Zugriff auf das ganze angebliche Dokument gewährt, in einer unverschlüsselten E-Mail offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert wird, oder ob man gleich das ganze angebliche Dokument offen wie eine Postkarte durch das Internet befördert, macht nicht den geringsten Unterschied. Dieser Vorwand, den Empfänger einer Spam zum Klicken zu bewegen, gehört zum größten Bullshit, den ich seit langem gesehen habe.

Prüfung: Erfolgreich, keine Viren

Klar, das muss der Spammer versprechen. Übrigens in einer nicht einmal digital signierten E-Mail, die inhaltlich auf ihrer Reise durch das Internet beliebig verändert werden könnte.

Sie können Ihre Nachricht unverbindlich hier einsehen. Bitte beachten Sie das der Online-Abruf nur heute gültig ist.

Und noch ein neues Produkt hat sich der Idiot von Spammer ausgedacht. Neben dem vertrauten „Einwurfeinschreiben“ gibt es jetzt auch das „Ablaufeinschreiben“, das sich um Mitternacht in ein kleines, schnell diffundierendes Wölkchen auflöst. :mrgreen:

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Absender.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihre E-Filliale der Post

Bei der richtigen Post werden die meisten Mitarbeiter übrigens wissen, wie man „Filiale“ schreibt.

Wer sich dafür interessiert: Der Link geht nach der üblichen Kaskade von Umleitungen auf die Binäre-Optionen-Beschissmasche unter dem Namen „Fintech“. Die einzigen, die davon reich werden, sind die Spammer. Die wenden nämlich nicht ihre in Spams angebotene Reichwerdmethode an, sondern kassieren von windigen Brokern Affiliate-Geld dafür, dass sie ihnen neue Kunden zutreiben. Was das über die von Spammern angebotene Reichwerdmethode aussagt, kann sich hoffentlich jeder mit einem funktionierenden Gehirn selbst herleiten.

Es funktioniert – Jede Minute automatisch €14 verdienen

Dienstag, 7. Februar 2017

Ein automatisch reinkommender Stundenlohn von 840 Euro für jeden? Klingt ja wieder sehr glaubwürdig. :D

Sehr geehrter Interessent,

Woran erkennt man denn bitte mein Interesse? Ich glaube, das ist wesentlich schwieriger, als meinen Namen zu recherchieren.

anbei erhalten Sie eine Privateinladung.

So „privat“ wie ein paar Millionen Spammails.

SIE können nun kostenfrei dieses neuartige System
online testen und jeden Tag ein paar Hundert Euro
(und wesentlich mehr) verdienen.

Ein „paar“ (kleingeschrieben) ist lt. Duden ein Pronomen, das eine kleine, unbestimmte Anzahl bezeichnet – so grob gefühlt etwas zwischen zwei und fünf, vielleicht auch noch sechs, sieben, aber auf keinen Fall schon zehn oder noch näher am Dutzend. Schon die im Betreff dieser Spam versprochenen 840 Euro pro Stunde sind sicher mehr als ein „paar hundert Euro“, und am Tag verdient man, wenn der Betreff stimmt und man nur sechs Stunden tätig sein möchte, rd. fünftausend Euro.

Aber wer Sprachgefühl hat und so etwas trotz der BRD-Schulbildung schnell im Kopfe überschlagen kann (oder wenigstens die Kulturtechnik der Bedienung eines Taschenrechners beherrscht), gehört nicht zur Zielgruppe dieses hilflos mit Geldbündeln durch die Weiten des Internets wedelnden Kriminellen.

==>>Klicken Sie hier um zur Webseite zu gelangen

Auch Menschen, die bereits wissen, dass ein Link (meist durch andere Farbe und Unterstreichung hervorgehoben) klickbar ist, sind zu schlau für den Beschiss dieses Spammers. Nur solche, die es nötig haben, darauf hingewiesen zu werden, dass man Links klicken kann und die nicht einmal mit dem Taschenrechner rechnen können, sind dumm genug, an das Geld aus der Steckdose zu glauben.

Mal schauen, wo die Reise des „Click here“ hingeht:

$ lynx -mime_header 'http://www.on2url.com/app/adtrack.asp?MerchantID=428819&AdID=838695' | grep '^Location'
Location: http://www.mcssl.com/SecureClient/track.ashx?838695&6
$ lynx -dump 'http://www.mcssl.com/SecureClient/track.ashx?838695&6'
   FRAME: [1]refer.html

   Your browser does not support frames. Please click [2]here to be
   redirected automatically

References

   1. http://www.profistrategie.com/refer.html
   2. http://www.profistrategie.com/refer.html
$ lynx -dump 'http://www.profistrategie.com/refer.html'
   FRAME: [1]/goto/link

   Your browser does not support frames. Please click [2]here to be
   redirected automatically

References

   1. http://www.profistrategie.com/goto/link
   2. http://www.profistrategie.com/goto/link
$ lynx -dump http://www.profistrategie.com/goto/link | sed 10q
   WARTE!
   Geh nicht ohne leere Hände davon
   Willst du wirklich €5000 an täglichen Gewinnen und deine Freiheit
   verpassen?
   Hol dir die Freedom Circle Software noch heute UMSONST
   ____________________
   (BUTTON) Erhalte SOFORTIGEN Zugriff
   Wir respektieren deine Privatsphäre und deine Daten sind 100% sicher.

   Trete dem Freedom Circle bei
$ _

Nach nur einer Weiterleitung bekommen wir ein Frameset mit einem Frame, in dem ein Frameset mit einem Frame eingebettet ist, in dem die eigentlichen Inhalte dargestellt werden. Es gibt keinen technischen Grund, so unnötig kompliziert vorzugehen. Es ist immer möglich, direkte Links ohne derartige Umwege zu setzen. Wer das nicht tut, ist aus gutem Grund zur Einsicht gelangt, dass er lieber etwas verbergen möchte. Nur Werber und kriminelle Spammer tun so etwas.

Ach ja! Die Seite, bei der man schließlich landet, sieht übrigens so aus (zum Vergrößern klicken):

Screenshot der betrügerischen Website 'Freedom Circle'

Übrigens steht unten in kleinen Lettern dunkelgrau auf hellergrau der folgende Text: „Das Handeln mit binären Optionen kann signifikante Gewinne generieren, aber beinhaltet auch das Risiko eines teilweisen oder kompletten Verlustes der Investition und sollte von Investoren in Betracht genommen werden“. Der passt zwar nicht zu den als völlig sicher versprochenen Gewinnen, aber wer so etwas liest, ist ebenfalls viel zu schlau für einen derartigen Beschiss. Schon jemand, der angesichts des grafischen und orthografischen Talentes dieses Spezialexperten von der hart umkämpften Reichwerdfront anfallsartige spontane Heiterkeit erlebt…

Detail aus der betrügerischen Website. Es ist folgende Piktogramme abgebildet: Ein Schild, auf dem ein Dollarzeichen prangt, ein Siegel, ein geöffnetes Schloss und ein Regenschirm. Unter jedem dieser Bildchen steht 'SECURUTY [sic!] SCANNED

…ist zu schlau dafür. Die verbleibenden Dummen begnügen sich mit der „Securuty“ im Zeichen des Regenschirms und des aufgebrochenen Schlosses. :mrgreen:

Nebenbemerkung: Die Einladungsplätze sind streng limitiert.

Hach ja, Marktschreier mit einem „Nur so lange der Vorrat reicht“ wirken ja immer so seriös und erwecken niemals die Vorstellung einer Lagerhaller voller Container, die mit Tinnef gefüllt sind.

Alle Informationen sind selbstverständlich unverbindlich.

Oh, und ich dachte schon, sie wären unwahr.

Vielen Dank für Ihre Zeit

Hey Spammer, mir mit einer deiner gleichermaßen illegalen und asozialen Spams die beschränkte Lebenszeit wegzunehmen und sich dann auch noch dafür zu bedanken, ist dermaßen kaltfrech und unverschämt, dass die Zahnfee jetzt eine Sonderschicht einlegen müsste, wenn du Arschloch mir gegenübersäßest.

Ihr Werner Vogel
Marketingabteilung

Der Name ist bestimmt total und wirklich echt! :D

Info:
Wenn Sie zukünftig keine weiteren Informationen erhalten möchten,
unwissentlich oder unbeabsichtigt in den Verteiler aufgenommen wurden,
klicken Sie hier um sich SOFORT abzumelden:

http://munchrich.info/s/MyozNjUqMTQxMjYxKjUqYnJvxxxxxxxx
Möchten Sie SPAM melden oder sich beschweren. Einfach mit „Beschwerde“
auf diese Mail antworten.

Ja, du kannst mich auch mal!

Übrigens: Die Reichwerdexperten brauchen offenbar wieder dringend etwas Affiliate-Geld. Vermutlich ist das Kokain gerade so teuer. Deshalb gibt es gerade eine kleine Flut dieser Spam mit verschiedenen Texten. Hier sei ohne jede Anmerkung ein weiterer, häufiger Text des heutigen Tages zitiert:

Betreff: Diese E-Mail kann Ihnen heute noch 824,- bringen- Testen Sie es

Sehr geehrter Interessent,

anbei erhalten Sie die gewünschten Informationen
zum Thema „Online Geld verdienen“.

Sie können mit dieser Onlinetechnologie
jeden Tag sehr, sehr hohe Profite erwirtschaften.
Es sind KEINERLEI Erfahrungen notwendig.
Das ganze funktioniert total automatisch.

Zu schön um wahr zu sein?
Wie das funktioniert wird in einem kurzen Video gezeigt:
==>>Bitte HIER klicken

Alle Informationen sind selbstverständlich unverbindlich.
Vielen Dank

Ihr Kurt Hausmann
Werbepartner

Info:
Wenn Sie zukünftig keine weiteren Informationen erhalten möchten,
unwissentlich oder unbeabsichtigt in den Verteiler aufgenommen wurden,
klicken Sie hier um sich SOFORT abzumelden:

http://munchrich.info/s/MyozNjUqMTQxMjYxKjMqYnJvxxxxxxxx
Wir lehnen unerwüschte Emailwerbung ausdrücklich ab.
Bei Beschwerden antworten Sie einfach mit „Beschwerde“.
Wir löschen Ihre Daten dann UMGEHEND.

„Sehr geehrter Interessent“ ist beinahe schon ein sicheres Erkennungszeichen für die heutige Fuhre dieses Sondermülls, wird aber leider nicht immer verwendet.