Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 31. August 2016

joel

Mittwoch, 31. August 2016

So nannte sich der Zeitgenosse mit seiner serbischen IP-Adresse, der meinte, dass ein Blog mit dem schönen Namen Unser täglich Spam die richtige Litfasssäule für das schnelle Ablassen des folgenden Spamkommentares sei:

Haben Sie eine dringende finanzielle Kredit-Darlehen [sic!] für ein Produkt?
* Sehr schnelle und sofortige Übertragung auf Ihr Bankkonto [sic! Woher soll der auch wissen, dass es „Überweisung“ heißt?!]
* Die Rückzahlung beginnt acht Monate nach [sic!] Sie das Geld bekommen
Bank Konto [sic!]
* Niedriger Zinssatz von 2%
* Langfristige Rückzahlung (1-30 Jahre) Länge [sic! Nicht Breite?]
* Flexible Kreditkonditionen und monatliche Zahlung
*. Wie lange dauert es, zu finanzieren? Nach den Kreditantrag einreichen. [Häh?!]

E-Mail: cashfirmarena (at) gmail (punkt) com

Freundliche Grüße
Sir Joel Williams
CASH FIRM Darlehen Unternehmen [sic!]
CEO [sic!]
Tel: +6018291xxxx
E-Mail: cashfirmarena (at) gmail (punkt) com
Webisite: cashfirmarena (punkt) wordpress (punkt) com

Ich gratuliere dem CEO des „Darlehens Unternehmens“ mit dem ausgesprochen kreativen Namen „CASH FIRM“ dazu, dass er so sparsam ist und sich deshalb keinen richtigen Dolmetscher leistet, keine eigene Domain für seinen Internetkram unterhält, trotz der Datenschutzbedenken angesichts der doch etwas empfindlichen Geldsachen eine kostenlos und anonym nutzbare Freemail-Adresse von Google für seine geschäftliche Korrespondenz verwendet und ein kostenlos und anonym nutzbares Blog bei wordpress.com als „Webisite“ für seinen Auftritt im Web völlig ausreichend findet.

Der kann sicherlich ganz viel Geld verleihen! Dem kann man sicherlich einfach die Vorleistungen für den „Kreditantrag“ vollständig anonym über Western Union zustecken, weil er sogar das Geld fürs Bankkonto sparen wird… :mrgreen:

Dringende Handlungsaufforderung!

Mittwoch, 31. August 2016

Es gibt ein paar Spammaschen, die einfach kein Ende finden. Solche angeblichen Vergleiche von Krankenversicherungen gehören dazu.

Guten Tag n ,

Tja, warum sollte so ein Spammer auch nur die billigsten Plausibilitätsprüfungen für seine aus vielen Quellen (in diesem Fall: durch Registrierung bei einer mit Spam beworbenen Reichwerdmethode) zusammengeklaubten Daten machen. Jede Mühe ist vergebens, wenn man die Opfer seines Tuns eh verachtet und sich darauf verlässt, dass die Mutter der Dummen immer schwanger ist.

dies ist die letzte Meldung. Am 1.9. wird Ihr Krankenkassen-Tarif in die teuerste Tarifklasse gestuft.
Sie müssen VOR DEM 1.9. handeln, wenn Sie noch in einen günstigeren Tarif gestuft werden wollen.

Huch, bis morgen?! Was für ein Pech für alle diese altmodischen Menschen, die nicht jeden Tag in ihre E-Mail schauen.

Aber es ist nicht eilig, genau so, wie es sich leider nicht um die „letzte Meldung“ handelt. Tatsächlich gibt es diesen Sondermüll immer wieder.

Bitte füllen Sie folgendes Formular aus, dann können wir Sie neu einwerten und in einen billigeren Tarif einordnen:

http://www.webseite132.accountant/[ID entfernt]/

Die Daten, die man da einem asozial und illegal vorgehenden Spammer auf einer völlig anonym betriebenen und in der Spam nur indirekt verlinkten Website angibt…

Detail der Website mit dem 'Formular' zur Eingabe von Anrede, Titel, Vorname, Nachname, Anschrift, Geburtsdatum, Telefonnummer, Handynummer, Mailadresse und Einkommen

…gehen direkt an Kriminelle. Die Daten sind für einen kriminellen Identitätsmissbrauch hinreichend. Wer auf diese Spam und die im Design seit über einem Jahr unveränderte Betrugsseite reinfällt, kann jahrelang Ärger mit Polizeien, Gerichten, Inkassobüros und Staatsanwälten haben (und darf vielleicht das eine ums andere Mal bei der Schufa Druck machen, dass die bei einem Betrug angegebenen Daten eben von Betrügern angegeben wurden und falsch waren, um überhaupt ein Minimum an Kreditwürdigkeit zu behalten.) Für nähere Informationen zu den Risiken und Nebenwirkungen einer solchen Datenpreisgabe gegenüber Verbrechern fragen sie bitte einfach auf der nächsten Polizeiwache! Der Missbrauch einer Identität anderer Menschen dürfte – gleich nach der Verbreitung von Schadsoftware – zu den häufigsten Vorfällen in der gesamten so genannten „Internetkriminalität“ zählen.

Der Tarifvergleich dauert weniger als 1 Minute und ist sehr wichtig, wenn Sie nicht zuviel bezahlen wollen!

Ja ja, „sehr wichtig“. Aber die können es nicht einfach für mich machen, die bei der…

mit freundlichen Grüßen
Rechnungsstelle Krankenkasse

…völlig namenlosen „Krankenkasse“. :D

Wenn Sie mit dem teuersten Tarif einverstanden sind hier Warnhinweise abbestellen:
http://www.webseite132.accountant/abm/[ID entfernen]/

Wer unbedingt noch mehr Spam von dieser Verbrecherbande will, klicke fröhlich auf einen Link und teile über eine in der URL verbaute eindeutige ID mit, dass die Spam angekommen ist und beklickt wurde. Wenigstens das funktioniert immer.