Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tagesarchiv für den 23. Februar 2014

Vakanzzuordnung für Sie

Sonntag, 23. Februar 2014

Sehr geehrter Herr

Ich habe keine Ahnung, wer du bist.

Sie erhalten diese Nachricht als ein Bewerber um die Stelle von einem Obermanager in unserer Internet-Gesellschaft.

Ich hoffe, dass du einer dieser Menschen bist, die dumm sind. Denn Dumme brauche ich für meine leider völlig namenlose Internet-Betrugs-Gesellschaft; Dumme, die mir meinen verfeinerten Lebensstil finanzieren. Zehn bis zwanzig von meinen hingestümperten und lächerlichen Spams werden wieder bei einem Dummen ankommen. Dem ziehe ich Geld aus der Tasche und mache ihn zum gebrannten Kind. Für die Menschen, die ich mit diesem Müll belästige, habe ich nichts als Verachtung übrig.

Wir bieten Ihnen eine Garantie von einem flexiblen Arbeitsplan, einer Krankenversicherung, einem Bruttogehalt von Fünfzigtausend USD, einem jährlichen Urlaub für zwei Wochen an.

Ich garantiere dir eine Menge Zeugs und verspreche es dir bei meiner gefälschten Absenderadresse. Meine Spam habe ich über die dynamische IP-Adresse eines mit Schadsoftware übernommenen Privatrechners versendet. Ich bleibe nämlich lieber völlig anonym, weil ich im Gefängnis nicht das Geld anderer Leute verprassen kann.

Um zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden, bitte, füllen Sie ein online-Formular aus www (punkt) georgia (punkt) co (punkt) ua (slash) de (slash)

Und jetzt sei du bitte so gnadenlos brettschepper dumm und glaub mir, dass das hier die Beschreibung einer Arbeitsstelle ist:

Gute Neuigkeiten! Mit dieser Technik verdienst du mehrere hundert Dollar am Tag, auch wenn du online noch nie Geld verdient hast. Alles, was du tun musst, ist deine E-Mail-Adresse in das Formular einzugeben und ich schicke dir das Übungs-Video. Völlig kostenlos!

Dein Job als „Obermanager“ besteht erstmal darin, dass du dir mein Video anschaust, das ich dir völlig kostenlos zukommen lasse, wenn du mir deine E-Mail-Adresse zusammen mit deinem Vornamen verrätst. Denk dir nichts dabei, ich bin nur ein Spammer! Denk bitte gar nicht erst weiter darüber nach, warum ich dir nicht direkt einen Link auf dieses tolle Video in die Spam reinschreibe. Oder warum aus einem „Job“ plötzlich eine „Technik“ geworden ist, mit der jeder Geld verdienen kann, aber warum ich nicht einfach selbst diese Technik anwende, sondern dir stattdessen dein Postfach mit krimineller Spam zumache. Frag dich bitte auch nicht, warum ich davon ausgehe, dass Menschen deutscher Zunge mit US-Dollar bezahlen. Ich war nämlich zu stinkefaul, einfach ein passenders Bild für den Betrug in Deutschland zu finden, denn wenn ich mir Mühe geben würde, könnte ich doch gleich arbeiten gehen. Denk einfach immer nur Banknote, Geld und Zaster, und vertrau mir! Ich werde dich doch nicht bescheißen… :twisted:

Respektvoll,
Personalabteilung
Gabriel Dowman

Ohne jeden Respekt mache ich Spam in dein Postfach
Personalabteilung einer Unternehmung ohne Namen
Ausgedachter Name

Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine Nummer der Marke: Jeder kann an der Börse reich werden, hier ist unsere Software, die dir sagt, was du jetzt an der Börse handeln sollst. Dieser Beschiss läuft vor allem mit hochspekulativen „Wettzetteln“ der Marke „Binäre Optionen“.