Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Abschließende Mitteilung für die Zahlung eines nicht beanspruchten Preisgeldes

Sonntag, 3. November 2013, 16:17 Uhr

Oh wie schön! Abschließende Mitteilung! Bekomme ich jetzt etwa keine Spam von Vorschussbetrügern mehr, in der drinsteht, dass ich bei Lotterien, bei denen niemand ein Los kaufen muss, Millionen gewonnen habe?

ANWALTSKANZLEI AS & G, ABOGADOS
Castellon De La Plama 20, 28006 Madrid, Spain.
FAX: 0034 917 692 xxx Tel : 0034 632 482 xxx Email: asabogados (at) consultant (punkt) com

Schon vor dem ersten Wort Text ist klar, dass der Absender gefälscht ist – deshalb kann man nicht einfach auf „Antworten“ klicken, um zu antworten.

AKTENZEICHEN: ZFW/57-876/98-13
KUNDENNUMMER: ZFW-FA/894/13

Alles wirkt echter, wenn man einen Löffel Buchstabensuppe abschreibt und behauptet, das sei ein Aktenzeichen. :mrgreen:

Übrigens ist das kein adäquater Ersatz für eine persönliche Anrede.

AbschlieЯende Mitteilung fьr die Zahlung eines nicht beanspruchten Preisgeldes

Große Leistung, ihr Idioten! Im Betreff habt ihr es noch hinbekommen, diese komischen „ß“-Kringel der Deutschschreiber nicht als kyrillisches Zeichen erscheinen zu lassen. Aber das wirkt alles schon sehr überzeugend! Spanien und kyrillische Buchstaben, das sieht ja beides irgendwie ausländisch aus… :mrgreen:

Wir mцchten Sie informieren, dass das Bьro des nicht Beanspruchten Preisgeldes in Spanien, unsere Anwaltskanzlei ernannt hat, als gesetzliche Berater zu handeln, in der Bearbeitung und der Zahlung eines Preisgeldes, das auf Ihrem Namen gutgeschrieben wurde, und nun seit ьber zwei Jahren nicht beansprucht wurde.

Ich möchte sie Hirnkrepel von Spammer daran erinnern, dass die Formulierung „auf ihrem Namen gutgeschrieben“ in einer Spam ohne namentliche Anrede so dumm ist, dass man vor Lachtränen in den Augen gar nicht mehr die anderen Patzer in diesem Mülltext findet.

Der Gesamtbetrag der Ihnen zusteht betrдgt momentan 4.540.225,10 EURO Das ursprьngliche Preisgeld bertug 1.725.810,00 EURO. Diese Summe wurde fuer nun mehr als zwei Jahre gewinnbringend angelegt, daher die Aufstockung auf die oben bennante Gesammtsumme. Entsprechend dem Bьros des nicht Beanspruchten Preisgeldes, wurde dieses Geld als nicht beanspruchten Gewinn einer Lotteriefirma zum verwalten niedergelegt und in Ihrem Namen versichert.

Hui, ein Wertzuwachs von 263 Prozent in zwei Jahren. Worin wurde das Geld „angelegt“? In organisierten Kokainhandel? In ein Bordell mit Zwangsprostituierten? In Schutzgelderpressung? Immerhin, sie haben verstanden, wie das mit Punkt und Komma bei den Zahlen in deutschen Texten funktioniert – das ist keine Selbstverständlichkeit.

Und was ist nun mein Name, in dem der Zaster „versichert“ wurde?

Laut der Lotteriefirma wurde ihnen das Geld nach einer Weihnachtsfцrderungslotterie zugesprochen; die Cupons wurden von einer Investmentgesellschaft gekauft. Nach Ansicht der Lotteriefirma wurden sie damals angeschrieben um Sie ьber dieses Gewinn zu informieren, es hat sich aber leider bis zum Ablauf der gesetzten Frist niemand gemeldet um den Gewinn zu beanspruchen.

Weihnachten muss man ja unbedingt fördern, vermutlich auch „nach Ansicht der Lotteriefirma“… :D

Ich werde übrigens fast jeden Tag angeschrieben, dass ich in einer „Lotterie“ gewonnen habe. Und ich bin immer wieder erstaunt, wer alles Lotterien veranstaltet: Microsoft, Facebook, Toyota, Google… und ich bin ja so ein Glückpilz. Nicht nur, dass ich niemals Lose dafür kaufen muss, ich gewinne auch niemals diese Kleckerbeträge von ein paar hundert oder tausend Euro oder Dollar, sondern fast immer nur die fetten Millionen. (Nur ein einziges Mal war es ein Tausender, aber das sah von seiner Machart eher nach einer Datensammlung für Identätsmissbrauch als nach Vorschussbetrug aus.) Wenn ich diese Mails alle beantworten würde, hätte ich kaum noch etwas anderes zu tun.

Und wie häufig dann der Gewinnbescheid aus Spanien kommt, aber kyrillische Zeichen enthält, das ist einfach nur faszinierend. :mrgreen:

Dieses war der Grund , weshalb das Geld zum verwalten niedergelegt wurde.

Ich lege mich auch gerade nieder. :lol:

GemдЯ des Spanischen Gesetzes muss der Inhaber alle zwei Jahre ueber seinen vorhanden Gewinn informiert werden.

Das „spanische Gesetz“ hat natürlich keinen Paragrafen in einem spanischen Gesetzbuch, sonst schlägt es noch jemand nach. Im anderen Spanien, wo ich im Frühling dieses Jahres gewonnen habe, sind die Gewinne einfach verfallen, wenn man sie nicht bis zu einem gesetzten Termin abgeholt hat.

Sollte dass Geld wieder nicht beansprucht warden, wird der Gewinn abermals ueber eine Investmentgesellschaft fьr eine weitere Periode von zwei Jahren angelegt werden. Wir sind daher, durch das Bьro des nicht Beanspruchten Preisgelds beauftragt worden, sie anzuschreiben. Dies ist eine Notifikation fьr das Beanspruchen dieses Preisgelds. Wir mцchten sie darauf hinweisen, dass die Lotterie Gesellschaft ьberprьfen und bestдtigen wird, ob ihre Identitдt uebereinstimmt, bevor ihnen ihr Geld ausbezahlt wird. Wir werden sie beraten, wie Sie ihren Anspruch geltend machen. Bitte setztzen sie sich dafuer mit unserer Deutsch Sprachigen Rechtsanwaeltin in Verbindung

Was ist denn „meine Identität“, die übereinstimmen muss?

FR. DR. Ana Garcia Molina, TEL: 0034 632 482 xxx
Sie ist zustaendig fuer Auszahlungen ins Ausland und wird ihnen in dieser Angelegenheit zur Seite stehen. Der Anspruch sollte vor dem 13-12-2013 geltend gemacht werden, da sonst dass Geld wieder angelegt werden wuerde. Wir freuen uns, von Ihnen zu hцren.

Das mit dem Datumsformat im Deutschen lernt ihr aber noch. Entweder 13. 12. 2013 oder aber – leider in Deutschland im Schriftverkehr eher unüblich, aber völlig normgerecht nach DIN 5008 – international 2013-12-13. In einem solchen Fall, wo es um eine Frist geht, würde übrigens jeder geübte Deutschsprachler den Monatsnamen ausschreiben, um jede Möglichkeit einer Fehlinterpretation auszuschließen.

Mit Freundlichen GrьЯen
ANA GARCIA MOLINA
RECHTSANWAELTE AM OBERSTEN GERICHTSHOF

Nennt man die Klapsmühle jetzt schon so? :mrgreen:

This message has been scanned for viruses and
dangerous content by AlwaysONScanner, and is
believed to be clean.

Oh, die Spam ist mit Schlangenöl eingerieben. Wie beruhigend!

Aber da sind ja auch noch ein Anhänge an der Spam, von denen nirgends im Text die Rede ist – ich hätte das jetzt fast übersehen. Es handelt sich um zwei unkomprimierte JPEG-Bilder mit den schönen Dateinamen:

  1. Mitteilung die Zahlung.jpg (1,0 MiB)
  2. ANMELDEFORMULAR FUER DEN GEWINNANSPRUCH.jpg (826 KiB)

Mit der üblichen Base64-Codierung – E-Mail ist ursprünglich nicht für den Versand von Binärdateien konzipiert worden, deshalb müssen die Daten auf ASCII abgebildet werden – werden daraus gut 2,5 MiB Stopfmasse fürs Mailpostfach. Dafür gibt es doch bestimmt so richtig sinnvolle, gute Daten geliefert, oder?! Zum Vergrößern hier auf die Vorschaubilder klicken, aber dabei zur Vermeidung von Sauerei bitte keine Getränke im Mund haben:

Die angehängte Datei Mitteilung die Zahlung.jpg

Die angehängte Datei ANMELDEFORMULAR FUER DEN GEWINNANSPRUCH.jpg

Natürlich habe ich Telefonnummern und Mailadressen unkenntlich gemacht, denn ich möchte nicht gern zum Hoster für die Vorschussbetrüger werden. Wieso diese Idioten von Spammer glauben, dass ihre bescheuerte Spam glaubwürdiger wird, wenn sie den gesamten Text noch einmal als JPEG-Datei anhängen, bleibt das Geheimnis unerforschter Abgründe namenloser Dummheit. Das „Anmeldeformular“ hat übrigens ein Ablaufdatum 30. Oktober 2013, und leider fand sich in der offenbar vollständig enthirnten Bande niemand, der das mal kurz anpassen konnte. Oder man hielt es für zu viel Mühe…

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

137 Kommentare für Abschließende Mitteilung für die Zahlung eines nicht beanspruchten Preisgeldes

  1. gabrieleswoboda sagt:

    die nachricht von ana garcia molina hab ich auch bekommen. die hat sogar hier bei mir aus spanien angerufen. die stimme klang genau wie die von der die am tag zuvor bei mir angerufen hat um mich über einei gewinn von 15.000€ vom springer-verlag zu informieren, ich müßte dafür lediglich eine zeitung abonnieren.

    • Gewinner ohne Einsatz sagt:

      Eigentlich müsste man solche betrügerischen Druckerkolonnen dann ja ausfindig machen können, wer die Provision für ein bestimmtes aufgeschwatztes Abo bekommt.
      Selbst wenn die Nummer unterdrückt wird oder aus dem tiefsten Osteuropa kommt.

  2. Gewinner ohne Einsatz sagt:

    Mh, muss ich das Geld jetzt mit dir teilen?
    Denn ich habe es auch auf meinen ungenannten Namen gewonnen.
    Ich habe mein eigenes Aktenzeichen!
    :)

  3. night owl sagt:

    Nun, ich habe heute auch über 4 Millionen erreicht.
    Frage mich nur, was der geistige Dünnschiss soll.
    Für wie Blöde wird die Menschheit verschlissen,
    aber jeden Tag steht ein Dummer auf.
    Ohne Einsatz keinen Gewinn, besonders nicht in dieser Höhe.

  4. Tram 37 sagt:

    Über 4.000.000 € wären schon nicht schlecht, aber so blöd kann doch keiner sein und diese Nachricht zu glauben.

  5. Deahna sagt:

    Ha, mein „Aktenzeichen“ ist um 1 höher, also war ich wohl der nächste „Gewinner“.
    AKTENZEICHEN: ZFW/57-876/98-14
    KUNDENNUMMER: ZFW-FA/894/14

    Die Gewinnsumme und die angewachsene Summe sind genau gleich, nur ist für mich „FR. DR. ALICIA LOPEZ“ zuständig.

    Was für ein Blödsinn!

    • felix sagt:

      Ich hab das selbe aktenzeichen! man so viele gewinner :D!

      • Bambou sagt:

        Ich Auch :-D
        AKTENZEICHEN: ZWI/57-876/98-14
        KUNDENNUMMER: ZWI-SK/894/14
        und soviel gewonnen : 4.540.225,10 EURO
        die 10 Rappen mag ich besonders :-D
        Die Frau Doktor Hilda Moreno soll mir helfen …

    • Geb65 sagt:

      Na dann teilen wir uns doch das Geld. Wir haben das gleiche Aktenzeichen. Für uns zuständige Anwältin ist Frau Dr. Hilda Moreno. Hoch die Tassen:)
      Welch ein Schwachsinn.

  6. Richard sagt:

    Interessant hab jetzt auch gewonnen (mit einem namen der wltweit nicht existiert (pseudonym)).Sie haben den Gewinn aber toll angelegt (hat sich in 2 Jahren verdreifacht) :-D

  7. Anadroj sagt:

    gleiche nummer, gleiche zeichen, gleiche gewinnsumme, fr. dr. hilda moreno, mit wievielen müsste man am schluss teilen? vielleicht warten wir bis in 2 jahren, dann ist die summe so gross, dass man ruhig noch teilen kann, oder?

  8. Böhle sagt:

    also was ei quatsch,wenn ich ja jetzt mal was lesen hätte können,das irgeneiner auch Geld ausbezahlt bekommen hätte,hätte mich das arg gewundert.Habe übrigens auch die gleiche Nummer und Summe.Kann man denn da garnix dagegen tun ?

    • Kathrin sagt:

      Habe heute auch diese ominöse Email bekommen !! So ein Schwachsinn !! Normalerweise sollten wir alle diese angebliche Anwaltskanzlei bei der Polizei wegen Betrugs anzeigen !!! :-)

  9. holla sagt:

    ich habe auch (gewonnen ) :D

  10. Sylvia sagt:

    Hallo
    habe auch gewonnen freu mich ja soooooooooooo :)

  11. Habe am 20.08.2014 auch eine Nachricht von der viel beschäftigten Frau Hilda Moreno erhalten, dass ich 4.540.225,10 Euro für weitere zwei Jahre bunkern könne. Werde ich tun! Momentan brauch ich nämlich grad kein Geld.

  12. Walter sagt:

    Super, ich bin gerade unterwegs nach Madrid. Die werden schauen wenn ich meinen Gewinn gleich mitnhmen möchte.
    Selten so gelacht.

  13. Wolle sagt:

    also wenn das so weitergeht, dann bleibt nicht mehr viel für den einzelnen übrig. wir müssen nämlich teilen, habe die gleiche summe mit gleicher Kundennummer und gleichem Aktezeichen gewonnen. naja, wenn ich das nächste mal in spanien bin, werde ich mal beim obersten gerichtshof vorbeischauen und mich bei frau moreno bedanken. He, nehmt das mit humor, schließlich gibt es auch in spanien menschen mit russischem migrationshintergrund. oder würdet ihr auch an der echtheit einer e-mail zweifeln, wenn da stehen würde, „he was gugst du, hast du gewonnen 50 mill türkisch lira. ali vom hohengericht in istambul :-)

  14. Wolle sagt:

    Ola Endlich bin ich Millionär. Ich weiss gar nicht wohin mit der Knete. Am besten lasse ich es für die nächsten 200 Jahre von den Idioten „Gewinnbringend Anlegen“. Dann können sie ja meiner Familie das Geld mit einem Laster vorbei bringen.Für wie blöd halten die eigentlich einen.
    Bei solchen Finanzexperten wäre der spanische Haushalt schuldenfrei. Also ab in die Tonne mit der Mail und den Millionen. Mal sehen wo ich das nächste mal ein Gewinner bin. Kann ja nicht lange dauern. Freu mich schon und lege mir ein paar Kataloge parat.

  15. Friedrich Wiechenthaler sagt:

    Komisch, warum gewinne ich gleich viel wie alle anderen, bei gleichen Aktenzeichen und gleicher Kundennummer. Wundern tut mich nur, warum man nur so dumm sein kann; Ärgern tut mich, dass es keiner Stelle gelingt, diesen Unsinn abzustellen.

    • Ärgern tut mich, dass es keiner Stelle gelingt, diesen Unsinn abzustellen.

      Leider ist es gegen das Gesetz, Spammern einfach einen Genickschuss zu verpassen…

      Und die Datensammlungen der Geheimdienste dieser Welt dienen auch nicht dazu, die typische Kriminalität zu bekämpfen. Stattdessen werden die Beziehungen und Einstellungen ganz gewöhnlicher, höchstens gelegenheitskrimineller Menschen wie du und ich überwacht.

  16. Gabi sagt:

    Millionärstreffen ;)
    nun hats mich auch erwischt. Ich bin auch im Club der Neureichen.

  17. relaxokatze sagt:

    ich reihe mich nun auch ein. habe heute auch ein mail bekommen. gleiche aktenzahl und kundennummenr Hilda moreno.
    nun gehöre ich auch zu den millionären juhhuuuuu

  18. landrob sagt:

    juhuuuu ich hab auch 4 mille gewonnen gggggggggg

  19. ulli sagt:

    ich bin auch im Club – heute das Mail erhalten von Dr. Hilda Moreno – gleiche Summe und Aktenzahl – momentan sind es noch nicht so viele, wir könnten teilen :-), ich habe einfach keine Ruhe von diesem Verein – jede Woche 3 Mails und immer wieder ein anderer DOKTOR – aber alle aus Spanien –
    da muss wo ein Nest sein???

  20. Claudsch sagt:

    Hallo Leute!

    Ich habe auch gerade das selbe Mail bekommen mit gleicher Aktenkennzahl, gleicher Kundennummer, gleichem Betrag und auch die zuständige Dame Fr. Dr. Hilda Moreno

  21. Christian Schrott sagt:

    Diesen Brief habe ich auch bekommen – Idioten haben den verfaßt. Kyrillische Buchstaben, ganz schön blöd zu glauben das man auf so einen Mist antwortet.

  22. marta sagt:

    Ich Auch :-D
    AKTENZEICHEN: ZWI/57-876/98-14
    KUNDENNUMMER: ZWI-SK/894/14
    und soviel gewonnen : 4.540.225,10 EURO

  23. marta sagt:

    Ich hab heute auch bekommen von Hilda Moreno: 4.540.225,10€

  24. amy sagt:

    Jeeeeepy, hab auch gewonnen!!!! Ist doch schön, wenn man so viel glück hat “ nicht wahr “ ?? :-)

  25. Renschi sagt:

    also ich hab natürlich auch gewonnen ;-)))

    aber besonders möchte ich dem Textschreiber ganz oben gratulieren!!!!
    ich hab mich halb kaputt gelacht.
    sehr gut geschrieben dem ist nichts hinzu zu fügen :-))))

  26. Erhi sagt:

    HI: dachte schon, ich hab das „große Los“ gezogen, obwohl ich nie eines sah. Na ja, 4,5 Mille sind ja nicht zu verachten. Leider nur eine Seifenblase. Geh ich eben weiter hackln.
    Ciao ;-))

  27. Jürgens sagt:

    Habe natürlich auch gewonnen,
    eigentlich gehören diese zuständigen verklagt. (Sammelklage)

  28. S.Pu sagt:

    Hi,
    Ich habe auch über 4 Mio gewonnen. Mein AKTENZEICHEN: ZWI/57-876/98-14
    KUNDENNUMMER: ZWI-SK/894/14
    Da muss es wo einen riesigen Pot geben und wir alle sind die glücklichen GewinnerInnen.
    Alles Gute Euch allen auch ohne Mio’s.

  29. vio sagt:

    Juhuuuu!!! Bin auch dabei!!!! AKTENZEICHEN: ZWI/57-876/98-14 KUNDENNUMMER: ZWI-SK/894/14 und Hilda Moreno. Gewonnen habe ich 4.540.225,10 EURO. Kann ich das auch in 2€ Münzen haben???? Aber es muss ja ab und an funktionieren, sonst würden sie es nicht mehr machen.

  30. doris sagt:

    Auch ich gehöre zu den glückspilzen,nie gespielt und doch gewonnen!!!!Selbe az.und kdnr.wie der rest der glücklichen Gewinner.

    • Judith N. sagt:

      Herzlichen Glückwunsch, Doris!

      Vielleicht hast du doch in einem Spiel* mitgemacht, es war nur nicht ganz offensichtlich, was könnte es gewesen sein?

      (das geht natürlich gegen die Gewinnspielregeln, aber darum geht es ja gerade nicht)

  31. BILBO sagt:

    Habe Anzeige erstattet. Mich interessiert die Antwort der Staatsanwaltschaft. Warscheinlich auch nur Schwachsinn. Werde darüber informieren, wenn Antwort vorliegt.

  32. Judith Nasdal sagt:

    Frau Hilda Morano hat mir gerade in einer persönlichen E-Mail mitgeteilt, dass sie wohl an Brustkrebs sterben wird. Es tut mir schrecklich leid, dass ich diese Nachricht erhalten habe (sie vertraut in diesen schweren Zeiten mir? Sie ist doch so ein bunter Hund!), und wünsche ihr viel Kraft und alles Gute diese schwere Zeit durchzustehen. Vielleicht besteht noch die Chance, den Krebs durchzustehen, und ihn zu bekämpfen. Sicher wird sie viele aufmunternde Worte und Mut von ihren vielen Beistehern bekommen. Ich bin mir sicher, dass sie in dieser Hinsicht, nicht verlassen ist und verlassen sein wird, und dass diese ihr gutgesonnen sind.
    (Offensichtlich sind viele Deutsche so gutgesonnen, dass diese so einfach in Betrügerfallen hineinfallen.)
    Falls sich jemand ihrer Unterstützer bei ihr melden möchte, kann er sich hier melden: hilda.moreno@kfz.zeichen.ws.
    Auch die Hinterlegung der persönlchen Telefonnummer wird gern gesehn, Frau Hilda Moreno ihrerseits hat noch nicht ihre Nummer bzw. ihre Sekretärinnennummer hinterlegt – wohl zum Schutz, was verständlich ist.

    Offensichtlich war ich mit dieser höchstpersönlichen Nachricht, die in mein Postfach hinterlegt wurde einfach zu überfordert, mit meinem Helfersyndrom, das angesprochen werden sollte, und musste diese Nachricht erst einmal in dieser Community teilen. So ein Schicksalsschlag zu meistern – da müssen schon mehr dran ): .

    So nun aber Spaß beiseite, also dass Spams mittlerweile auf deutsch geschrieben werden (auf deutsche Accounts) ist ja schon mal ein Fortschritt – man fühlt sich gleich angesprochen?
    Auch diese persönliche Ansprache und dass man beim ersten Googlen dieses Namens noch nicht viel gleich findet. Ich finde es beeindruckend.
    Was meint ihr?

    Hat sich Frau Morano aKa Moreno (in meiner E-Mail gibt es beide Varianten, ich glaube bei der Variante mit „a“ im Absenderfeld hat sie sich wohl verschrieben, bzw. bei der Hinterlegung ihrer Daten im Mail-Account, denn diese kam nur einmal vor) auch bei euch mit ihrem persönlichen Anliegen gemeldet?
    Gibt es einen neuen Stand in ihrem Gesundheitszustand?

    Ich bin neugierig und freue mich auf eure Neuigkeiten!

    ;)

  33. Judith N. sagt:

    Herzlichen Glückwunsch, Doris!

    Vielleicht hast du doch in einem Spiel* mitgemacht, es war nur nicht ganz offensichtlich, was könnte es gewesen sein?

    (das geht natürlich gegen die Gewinnspielregeln, aber darum geht es ja gerade nicht)

  34. Jürgen sagt:

    Hallo Gewinnergemeinde,

    habe eine schlechte Nachricht für uns alle. Der Glücksengel Hilda Moreno ist schwer erkrankt (siehe nachfolgende Mail).

    Hallo

    Bitte verzeihen Sie mir, denn in Ihr Privatleben einmischen von Brustkrebs sterbe und ich Ihre Hilfe brauche, um mir meinen Traum-Wohltätigkeitsarbeit mit meinen Mitteln 3,5 Mio. Euro durchführen, die ich bei einer Bank hier in Madrid hinterlegt. Wenn Sie bereit sind zu helfen, bitte mich um mehr über diese e-Mail erreichen: hilda.moreno@kfz.zeichen.ws und auch mich mit Ihrer Telefon-Nummer für einfache Kommunikation.

    Ihnen mit freundlichen Grüßen,
    Frau Hilda Moreno

    Ich bitte um wohlwollende Spenden, am besten auf mein Konto.
    Ich leite sie weiter ;-).

  35. BILBO sagt:

    Die StA antwortete am 18.11.2014:

    Täter konnte bisher nicht ermittelt werden. Sollte der Täter im Verlauf weiterer Ermittlungen bekannt werden, so erhalten Sie Mitteilung.

    MfG

  36. afriend59 sagt:

    Also das muss alles echt sein! Die Fr. DR. Morano ist wohl doch gestorben denn ich habe Post von Fr. Dr. Ana Fink!! Diese Dame hat die Aufgaben übernommen – auch die Aktenzeichen aber die Telefonnummer hat sich geändert!! Das ist doch ganz klar ein Beweis das die Mitteilung echt ist – sonst hätte man ja wie bei den Aktentzeichen auch die Telefonnummern übernehmen können?! Ich soll jedenfalls 0034 632… anrufen! Und ein weiterer Beweis für die wahrscheinliche Echtheit ist doch: Der komplette Text im Anhang ist in fast korrektem Deutsch!!! Die par gramatick-Pfehler dei märkt doch kainer. Also ich habe mal geantwortet und warte jetzt ab! Und vielleicht bekomme ich ja noch mehr Millionen – wo doch so viele ihre Gewinne einfach liegen lassen!! Jedenfalls bestell ich mir schon mal nen Porsche….

  37. BILBO sagt:

    Hallo,
    an alle „glücklichen Gewinner“ in der spanischen Lotterie!
    Mittlerweile hab ich eine Nachricht auf mein Handy erhalten. Hier habe ich nun mittels meiner Handynummer 2.000.000 Pfund (engl. Währung!) gewonnen, bei einer Lotterie im UK. Das zu den 4,5 Mio. Euro von Spanien. Mein Konto platzt aus allen Nähten. Bekomme bald Hausverbot bei meiner Hausbank :-)
    Ähnlich wie afried59 hab ich mir statt einem Porsche jedoch einen Tesla bestellt …

  38. Mensch sagt:

    und noch ’ne weitere Variante… habe heute folgende E-Mail erhalten:

    Betreffzeile: Persönlicher Brief

    Guten Tag,

    Ich bin Frau Hilda Moreno, der Auditor General von Unicaja Bank Madrid. Im Zuge meiner Abschlusspruefung, entdeckte ich eine schwimmende Fonds auf einem Konto, das 1990 bei der Cam Bank eroeffnet wurde, bevor der Besitz von Unicaja Gruppe gekauft wurde, ich bin der Abschlusspruefer der einem toten Auslaender Herr Kenny, der im Jahr 2004 starb, zugeteilt wurde. Jede Anstrengung, ein Mitglied seiner Familie oder einen naechsten Angehoerigen zu Ermitteln sind gescheitert. Bei meinen Ermittlungen habe ich festgestellt, dass Sie zu den naechsten Angehoerigen gehoeren, da Sie den gleichen Nachnamen tragen. Er verstarb ohne Nachkommen oder einen Testament.

    Meine Absicht ist es, diese Summe von 5,5 Mio. von den oben genannten Konto auf ein sicheres Konto zu ueberweisen. Ich schlage daher vor, dass ich Sie als stillen Teilhaber eintrage und Sie mir ein Konto zur Verfuegung stellen, oder ein neues Konto eroeffnen um dieses Geld dorthin zu ueberweisen. Fuer Ihre Unterstuetzung bei diesem Vorhaben, bin ich bereit, mit einem guten Prozentsatz des gesamten Fonds zu trennen. Beim durchsehen der Aufzeichnungen und Akten der verstorbenen Person, entdeckte ich dass

    (1) Niemand dieses Konto seit 2004 betrieben hat
    (2) Er starb ohne Erben, daher das Geld weiter floss.
    (3) Keine andere Person Ueber dieses Konto bescheid weiss und auch kein Empfaenger eingetragen ist

    Wenn ich mich nicht schnellstens dieser Angelegenheit annehme, wird dieses Geld verfallen und anschliessend in Gesellschaftsmitteln fliessen, von denen nur die Regisseure meiner Firma profitieren werden. Ich kann Ihnen dieses Geld rechtlich zukommen lassen, wenn Sie einige notwendigen Genehmigungen, die auf Ihren Namen zugelassen sind ausfuellen, wobei ich Ihnen selbstverstaendlich behilflich sein werde.

    Bitte geben Sie mir eine Antwort auf meine private E-Mail hilda.moreno@kfz.zeichen.ws oder Fax 00 34 917 692 656, so dass ich Ihnen detaillierte Informationen ueber die Modalitaeten meines Vorschlages zu senden kann. Ich bitte Sie eingehend dieses Schreiben absolut vertraulich zu behandeln. Bitte senden Sie mir Ihre Telefonnummer auf der sie leicht zu erreichen sind. Ich freue mich auf Ihre baldige Antwort.

    Mit freundlichen Gruessen
    Frau Hilda Moreno
    Fax 00 34 917 692 656

  39. Luna1972 sagt:

    Hollahi,
    habe heute auch diese sehr dubiose Email von dieser Hilda Moreno bekommen,mit dem Erbe und so. . .ja ja. . . 5,5 Mio.Euro. . .haben wir nen Glück. . .selbst wenn wir das Teilen müssten,lach. . .bekomme seit neuem aber auch Mails von einem Herr Förster. . .laut irgendeiner Rechnungsnummer soll ichirgendwas im Anhang prüfen und ihn dann bitte anrufen. . .klar Anhang öffnen und dann geht nichts mehr. . .so was kommt mittlerweile fast täglich. . .

  40. Daedalus sagt:

    Ich fand das nett… ich habe nicht geantwortet… vielleicht sind es in 2 Jahren dann ja 13 Millionen Euros…

  41. Spirifankerl sagt:

    Wow ich bin Multimillionär 👍😜😜😜
    Ich lass das Geld bei denen noch liegen, dann vermehrt sich’s, auf wundersame Weise ind meine Zukunft ist gesichert.Looolli

  42. Juliana sagt:

    Bin auch vierfacher Millionaer ;-) !
    Ana Fink mit Telefonnummer und e-mail Adresse.
    Wenn ich mich bis 27. 2. melde wird mein Gewinn nochmal fuer 2 Jahre angelegt.
    Hmm ob ich mir doch den Jaguar noch bestelle? :-D
    Hab vor einer laengeren Zeit diese Mail schon mal bekommen. Habs damals einfach geloescht. Heute war ich neugierig ob es davon noch nichts im Netz nachzulesen ist ;-)

  43. Alfredo sagt:

    Hallo
    Habe Heute auch ein Mail erhalten von der Anwaltskanzlei:-)
    Mich ebenfalls gefragt, woher ich denn gewonnen haben sollte, wenn ich nicht spiele.
    Mal etwas gegoogelt und die Sache ist erledigt.
    Doch wie würde es weitergehen für diejenigen die sich melden?
    Wahrscheinlich bezahlt man noch einen Vorschuss für einen Geldtransfer o.ä. der nie stattfindet.
    Machts gut…

  44. prospero sagt:

    Leider bin ich erst heute benachrichtigt worden; mei aktenzeichen ist aus 2015 – 15 am Ende -. Fürschte dass die 4 Mio bereits verteilt sind.
    habe eine mail an „Dr. Anna Fink“ geschickt und gebeten, neinen Gewinn auf mein Konto bei einer offschore Bank auf den Kayman-Inseln zu überweisen.

    Man darf gespannt sein. was den Ganoven als nächstes einfällt.

  45. Isor sagt:

    18.1.2015 + Februar 2013
    Leider hat sich mein gewinn in den zusätzlich angelegten 2 Jahren nicht weiter vergrößert. Ist ja auch kein Wunder bei den vielen gleichen Aktenzeichen! Geändert hat sich die Anwältin in jetzt Dr. Ana Fink. Ich wundere mich, dass A&A mit dem gleichen Namen so lange halten kann.
    Übrigens: nach zweimaligem Anklicken der Mail hängte sich mein PC auf!

  46. ich1480 sagt:

    Hallo zusammen,
    das ist aber mein Gewinn!! Aktenzeichen -15 und Ana Fink stimmt auch. Aber ich dachte auch, dass ich das Geld lieber nochmal 2 Jahre anlegen lasse. Einen solchen Zinssatz krieg ich sonst nirgends!
    Wird natürlich sofort gelöscht …
    Viele Grüße von mir

  47. Hallo 64 sagt:

    Einen wunderschönen Guten Abend an alle Millionäre!

    Da ich nun heute auch gewonnen habe……

    Mal so richtig im Ernst!
    Ja, tut mir leid das ich euch den Spaß verderbe!
    Tut die Polizei wirklich nichts gegen diese Schmierfinken?
    Also bei mir meldet sich echt mein Gewissen!!!!!
    Gut und schön, wenn wir darüber lachen können….
    ABER WAS IST MIT ALL DEN MENSCHEN, DIE NICHT MEHR SO FIT SIND ODER SEHR NAIV UND DIE GANZE SACHE GLAUBEN?
    Hat mal jemand an die vielen alten Menschen und naiven Teenager gedacht?

    Wie kann man diese Bande anzeigen? Wäre das nicht mal was, wenn sich hier alle, und ich meine wirklich ALLE hier für eine Anzeige entscheiden würden?
    Dann wäre vielleicht mal jemand genervt und es würde was dagegen getan werden?!

    Ich warte auf eure Antworten!

    • Arunya sagt:

      …naja, immerhin wurde uns ein gewinn zugesichert,
      man könnte diese A & A firma da auf die gewinnsumme, bzw deren Auszahlung gerichtlich einklagen…
      -es wird allerdings schwierig, da die genannten Namen nur gefakte pseudonyme von bereits gesuchten
      Internetbetrügern sind!!….

      • Arunya sagt:

        ….und die polizei wird erst tätig, wenn man einen Schaden dabei erlitte hat,also bereits die 1.300,- € überwiesen hat…..

    • schnadarine sagt:

      Hi ich würde gern ne anzeige machen

  48. Arunya sagt:

    ….mir hat Fr. Dr. Ana Fink genau dasselbe gemailt…
    ..hab sogar geantwortet, ich soll erstmal die offenen Posten – ohne Rechnung – an so ne bank
    1.300,- – aber mind. die hälfte überweisen, dann bekomm ich den cheque oder online überweisung der 4,5 000.000,10 !!!..

  49. Doberman HE sagt:

    Hallo an alle,
    habe gestern die gleiche Mail erhalten, 4.540.225,10 EURO , AKTENZEICHEN: ZWI/57-876/98-15 , KUNDENNUMMER: ZWI-SK/894/15.
    Einfach löschen, dann hat man am meisten gewonnen! Jaaaaaaaaaaaaa nicht antworten oder gar Geld irgendwo hin überweisen!!!!!!!!! Das sind alles dreckige Betrüger und Verbrecher!!!!!!!

  50. Gewinnerin ;-) sagt:

    Hallo,
    ich bekam heut auch eine Mail von dieser Anwaltskanzlei. Mein Geld hat sich ebenfalls auf 4Mio vermehrt innerhalb von 2 Jahren.
    Eigentlich müsste man irgendwas in die Wege leiten und auf den Gewinn bestehen, mal sehen, was die dann machen. Aber so ne Briefkastenfirma wird ja niemals ausfindig gemacht.
    Mein Aktenzeichen VCC/57-876/98-14

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.