Unser täglich Spam

Aus dem Internet frisch auf den Tisch. Köstlich und aromatisch.


Tier-Spezi ohne Ende…

Montag, 2. Juli 2007, 21:31 Uhr

Wie ich gerade in meinem virtuellen Mülleimer Postfach und in den Kommentaren dieses Blogs sehe, geht es schon wieder los mit der Börsenmanipulation beim Pfennigpapier Tier-Spezi AG.

Und auch, wenn jetzt eine Fantasiefirma mit dem gnadenlos fantasielosen Namen „Gesellschaft f. Aktien-Analyse“ der angebliche Absender dieser kriminellen Spamplage mit gefälschten Absendern sein will, ist dieser Anlagetipp keinen Deut besser als bei der ersten derartigen Welle.

Das zeigt sich schon daran, dass der angebliche Geschäftsbereich der Tier-Spezi AG…

Mit ihren selbstproduzierten Produkten aus Osteuropa und Asien bedient die Tier-Spezi AG den Markt der Tierartikel. Die Tierliebhaber schaetzen das breite Sortiment und das grossartige Preis-/ Leistungsverhaeltnis. […]

…nur wenig mit dem wirklichen, ins schweizerische Handelsregister eingetragenen Geschäftszweck der Tier-Spezi AG zu tun hat:

Erwerb, Verwaltung sowie Veräusserung von Beteiligungen an anderen Unternehmen; kann Tochtergesellschaften errichten, sich an anderen Unternehmungen beteiligensowie Grundeigentum / Immobilien erwerben, belasten, veräussern und verwalten.

Es handelt sich bei der Tier-Spezi AG (übrigens ein selten dümmlich wirkender Name) also um einen Händler für Immobilien und Unternehmensbeteiligungen. Mit Tieren, Tierzubehör oder Futtermitteln hat das ganze gar nichts zu tun. Aber die Spammer gehen halt davon aus, dass die Deppen niemals auf die Idee kommen, so etwas zu recherchieren, sondern einfach auf eine Spam hin windige Aktien kaufen. Und wenn es wirklich genug Deppen gibt, die das tun, denn haben die Spammer ein richtig gutes Geschäft gemacht – und die Deppen bezahlen dafür.

Deshalb mein Tipp: Löschen und niemals Aktien auf eine Spam hin kaufen. Erst, wenn die Spam-Mafia auf ihren Transaktionskosten sitzen bleibt, wird auch der letzte asoziale Verbrecher einsehen, dass sich diese Art von Spam nicht mehr lohnt. Und in der Folge wird die Welt wieder einmal ein bisschen erträglicher, weil spamfreier.

Ich mag es so sehr, da muss ich gleich mal zum Facebook klicken...

3 Kommentare für Tier-Spezi ohne Ende…

  1. […] Kriminellen, sonst niemanden. Alles, was da als Text drinsteht, ist Bullshit. In der Vergangenheit wurden von den Spammern sogar Behauptungen aufgestellt, die sich schon durch einfachste Recherche al…. Die illegalen und überdem asozialen Angebote einer Spam bringen niemals einen Vorteil für den, […]

  2. […] irgendwelcher windigen Pfennigaktien. Aber der Versuch kommt auch jetzt noch immer wieder einmal. Die angeblichen Informationen in solchen Spams sind genau so ehrlich und zutreffend wie die gefälschte Absenderadresse der […]

  3. […] wenig ich diese Art Spam in den letzten Jahren vermisst habe! Mein zehn Jahre alter Tipp hat heute natürlich immer noch volle […]

Kommentar hinterlassen

Beachten sie vor dem Schreiben eines Kommentares die Datenschutzerklärung für Unser täglich Spam. Wenn sie Wert auf ihre Privatsphäre legen und aus gutem Grund nicht überall ihren Namen und ihre E-Mail-Adresse angeben wollen, machen sie einfach Phantasieangaben.